Immer mehr Unternehmen setzen in diesen Tagen auf die Vorteile des Cloud Computings. Während die Vorteile der Technologie für Privatanwender noch verzichtbar zu sein scheinen, ist es für Unternehmen am heutigen Markt bedeutsam, sich der neuen Entwicklung nicht zu verschließen. Doch was sind die Vorteile, die mit dieser Technik in Verbindung stehen? Ein Blick auf die aktuelle Sachlage – von Robert Steininger*

Deutliche Einsparungen möglich
Bereits aus wirtschaftlicher Sicht haben Unternehmen einen entscheidenden Vorteil auf ihrer Seite, wenn sie sich für das Cloud Computing entscheiden. Gerade im Bereich Software as a Service ist es für Firmen möglich, sich einen Weg zu deutlichen Einsparungen zu bahnen. Die Software selbst muss nicht mehr auf dem klassischen Wege eingekauft und im Anschluss auf allen Geräten installiert werden: Vielmehr bietet sich die Gelegenheit, diesen Prozess zentralisiert über die sog. Cloud ablaufen zu lassen.

Der reibungslose Ablauf im Unternehmen ist ein wichtiger Garant für den wirtschaftlichen Erfolg. Umso wichtiger ist es an dieser Stelle, auch für Wartungen des Systems vorzusorgen. Auch diese können zu weiten Teilen über eine Cloud durchgeführt werden, um die Arbeitslast auf diese Art und Weise stärker zu reduzieren. So sind auf lange Sicht deutliche Einsparungen möglich, die sich finanziell bemerkbar machen.

Doch nicht jede Software jedes Herstellers ist in gleicher Weise für diese Vorzüge geeignet. Es bleiben Unterschiede und Differenzen zwischen den verschiedenen Anbietern bestehen. Auf dieser Homepage erhalten Sie einen Überblick über aktuell verfügbare Systemlösungen. Dort wird genauer auf die individuellen Vor- und Nachteile der Angebote eingegangen, als an dieser Stelle möglich wäre.

Den IT-Bereich verkleinern
Entscheidet sich ein Unternehmen aktiv für das Cloud Computing, so ist auf Dauer auch auf dem Gebiet des Personals ein Wandel möglich. In Zukunft bietet sich die Chance, die eigene IT-Abteilung deutlich zu verkleinern, da weniger Probleme lokal behoben werden müssen. Dies kann wiederum die laufenden Kosten massiv senken und damit den Gewinn stimulieren. Alternativ ist es möglich, die verantwortlichen Mitarbeiter anderen Bereichen zuzuordnen und damit den Wachstumskurs zu unterstützen.

Konzentriert sich die Tätigkeit eines Unternehmens auf einen einzigen Standort, so kann es noch möglich sein, die verschiedenen Prozesse zu überblicken. Doch heute sind zunehmend mehr Firmen dazu gezwungen, ihr Tätigkeitsfeld zu erweitern. Sobald mehrere Standorte ins Spiel kommen, die bei Projekten und größeren Aufträgen koordiniert werden sollen, bieten Cloud-Systeme einen wertvollen Überblick. Sie sind dazu in der Lage, viele Prozesse abzubilden, die ansonsten nicht oder nur schwer überblickt werden könnten. Zahlreiche Entscheidungen, die einen großen Einfluss auf den Kurs des Unternehmens haben, lassen sich auf diese Weise im eigenen Sinne steuern.

Deutliche Fortschritte bei der Sicherheit
Besonders KMUs in Deutschland haben nach wie vor einen deutlichen Rückstand bei der Umrüstung auf das moderne Cloud Computing. In Studien wird immer wieder deutlich, dass es Bedenken bezüglich der hier erreichten Sicherheit sind, die bei den Betroffenen in den Vordergrund treten. Dabei sind die Entwickler seit Jahrzehnten damit beschäftigt, für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Sicherheit zu sorgen. So lässt sich in vielen Fällen konstatieren, dass die Cloud selbst besser abgesichert ist als die anderen Speicherorte innerhalb des Unternehmens.

Ausblick
Allein die Sorge, die Sicherheit der Daten könnte durch die Übertragung nicht mehr gewährleistet werden, ist demnach kein Argument für ein Zurückbleiben in dieser Entwicklung. In einer Zeit der Digitalisierung ist es von größter Bedeutung, die Kluft zu den Marktführern aus der Sicht des Mittelstands nicht noch größer werden zu lassen.

Fotos: @pixabay

*) *) Robert Steininger ist Spezialist für u.a. Anlagestrategien und publiziert regelmäßig zu Fachthemen wie Online-Strategien, Investment-Strategien und Verhaltensanalyse, IT und Digitalisierung.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Falko Bozicevic ist Chefredakteur des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für das Portal BondGuide (www.bondguide.de)