Von den 25 Mio. Aktien wurden lediglich 5,5 Mio. Stücke gezeichnet, also gerade einmal 22 %. Der Emissionspreis (Festpreis) lag bei 1,10 Euro, so daß sich ein Emissionserlös von 6 Mio. Euro ergab, weit weniger als ursprünglich geplant.

Auf dem Frankfurter Parkett lag der erste Kurs heute bei 1,10 Euro, während auf Xetra-Basis zunächst noch gar kein Preis festgestellt wurde.

Die VCH Best-of-VC, ihrerseits ein Ableger der in Bayreuth ansässigen VCH Equity Group AG, investiert in ausgewählte Zielfonds, sogenannte Top Quartile Fonds, die sich wiederum an einer Vielzahl von Unternehmen in verschiedenen Branchen, Regionen und Unternehmensphasen beteiligen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.