Werbung

Nach einem Bericht der FAZ erwägt der Besitzer des Unternehmens, die europäische Beteiligungsgesellschaft Apax, einen Exit per IPO in Frankfurt, möglicherweise aber auch in London. Dabei könnte bis zu 1 Mrd. Euro erlöst werden. Eine Entscheidung zugunsten der Frankfurter Börse sei noch nicht endgültig gefallen.. Apax hatte Hilfiger 2005 für 1,6 Mrd. USD gekauft. Das Unternehmen hatte damals einen Umsatzeinbruch in den USA erlitten. Dagegen läuft das Geschäft auf dem europäischen Kontinent seit Jahren deutlich besser. Die Marke genießt hier einen besseren Ruf. Bereits Mitte November war berichtet worden, Apax wolle Hilfiger in Amsterdam an die Börse bringen. Dabei werde das Unternehmen mit 2 bis 3 Mrd. Euro bewertet. Damals hieß es, Credit Suisse, Morgan Stanley und Fortis seinen als Betreuer beauftragt worden.