Die Preisspanne für das öffentliche Angebot liegt zwischen 17 und 24 Euro. Mittels einer Kapitalerhöhung will Ströer einen Emissionserlös von rund 275 Mio. Euro erzielen. Die Anzahl der Aktien für die Kapitalerhöhung wird dementsprechend festgelegt. Knapp 4,2 Mio. Aktien erhält der Finanzinvestor Cerberus, der damit eine 2004 erworbene Option auf 15% der Unternehmensanteile einlöst. Abhängig vom Emissionspreis entspricht dies einem Volumen zwischen 70 und 100 Mio. Euro. Zusammen mit einer Mehrzuteilungsoption könnte sich das Emissionsvolumen damit auf bis zu 412 Mio. Euro belaufen.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.