Werbung

Die Schwaben produzieren Wechselrichter für Photovoltaikanlagen und konkurrieren damit mit dem TecDax Schwergewicht SMA Solar auf diesem Markt. Mit den frischen finanziellen Mitteln aus dem Börsengang plant Solutronic das weitere Wachstum zu finanzieren.

Gründer und Vorstandsvorsitzender Wieland Scheuerle hält momentan noch knapp 75% an Solutronic. Die restlichen Anteile befinden sich im Besitz der Beteiligungsgesellschaft EKK. Laut Unternehmensangaben sollen beim IPO neben neuen auch Aktien der Altaktionäre ausgegeben werden. Innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres konnte ein Umsatz von 16,6 Mio. Euro erzielt werden.