Die Orderbücher haben von morgen an bis zum 8. Juli geöffnet. Die Erstnotiz ist für den 11. Juli am Geregelten Markt vorgesehen. Die 0,9 Mio. zu emittierenden Aktien stammen komplett aus einer Kapitalerhöhung, die von der Emissionsbank Gebhard & Schuster begleitet wird.

Die erst 1999 gegründete SES21 ist im Bereich der Vermarktung und Installation von Solaranlagen tätig. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf das Photovoltaik-Geschäft, d.h. auf die Erzeugung von Solarstrom. Das Privatkundengeschäft wird seit Mitte 2001 von der 100 %igen Tochter Solarstrom Oberland GmbH bedient. SES21 selbst bietet vorwiegend Händlern und Handwerkern ein komplettes Leistungsspektrum rund um das Photovoltaik-Geschäft. Während sich die Weilheimer bei Gründung vorwiegend auf private Abnehmer konzentrierte, werden inzwischen im Business-Bereich die größeren Chancen gesehen. Das Unternehmen plant komplette Solaranlagen, die der Handwerker (vorwiegend aus der Elektro- und Heizungsbranche) dann beim Endkunden montiert.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.