Werbung

Die Schweizer haben sich auf die Entwicklung von luxuriösem Wohneigentum in der Schweiz, Deutschland und Österreich konzentriert. Die frischen finanziellen Mittel wollen die Schweizer in neue Entwicklungsprojekte und das weitere Wachstum investieren. Im Rahmen des Börsengangs sollen neue Namensaktien platziert werden. Die Bank am Bellevue begleitet das IPO als Konsortialführer.