Im Zuge seiner strategischen Neuausrichtung will sich Pfizer von Geschäftsbereichen wie der Tiermedizin trennen und sich stärker auf Medikamente für Menschen konzentrieren. Quelle: Pfizer
Im Zuge seiner strategischen Neuausrichtung will sich Pfizer von Geschäftsbereichen wie der Tiermedizin trennen und sich stärker auf Medikamente für Menschen konzentrieren. Quelle: Pfizer

Pfizer plant durch den Börsengang seiner Tiermedizin-Sparte Zoetis rund 2,2, Mrd. USD einzusammeln. Insgesamt will das Pharmaunternehmen 86,1 Mio. Aktien mit einer Preisspanne zwischen 22 und 25 USD verkaufen. Die Emission wird an der New Yorker Börse erfolgen. Als erster Handelstag ist der 1. Februar anvisiert.

Die Zahlen gehen aus den Unterlagen hervor, die Pfizer bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht hat. Der Börsengang war bereits im letzten Jahr angemeldet worden.

Pfizer ist das weltweit größte Pharmaunternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 67,4 Mrd. USD (2011). Die Tiermedizin-Sparte Zoetis gehört zu den führenden Anbietern von Tiermedikamenten und setzte in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres 3,1 Mrd. USD um.