Werbung

Telefónica Deutschland, bekannt durch die Marke O2, feierte heute sein Debüt im Frankfurter Prime Standard. Der Emissionspreis lag bei 5,60 EUR, der erste Kurs bei 5,70 EUR. So belief sich das Platzierungsvolumen auf fast 1,45 Mrd. EUR. Inklusive Greenshoe wurden knapp 260 Mio. Aktien aus dem Besitz des Altaktionärs zugeteilt, die zu 99% an institutionelle Investoren gingen. Für deutsche Privatanleger blieben weniger als 1% der Aktien. Nach Unternehmensangaben war das Angebot zum Emissionspreis mehrfach überzeichnet. Der Streubesitzanteil liegt nun bei rund 23%. Die Mehrheit bleibt im Besitz des spanischen Mutterkonzerns Telefónica.

Der Börsengang von Telefónica Deutschland war der größte in Europa dieses Jahres. In Deutschland hatte zuletzt Tognum im Jahr 2007 einen höheren Emissionserlös erzielt.