Werbung

Das bedeutet einen Emissionserlös von 760 Mio. Euro. Damit ist Kabel Deutschland der größte Börsengang seit HHLA vor zwei Jahren. Bereits in einer Woche dürfte Brenntag ein vergleichbares Platzierungsvolumen erreichen. Anders als der Chemiedistributeur hat der Kabelnetzbetreiber auf eine Kapitalerhöhung verzichtet. Es wurden ausschließlich Aktien aus dem Besitz der Alteigentümer um Mehrheitseigner Providence Capital Partners ausgegeben.