Zahlen
Im ersten Halbjahr 2018 konnte Primepulse Umsatzerlöse in Höhe von 394,0 Mio. EUR (VJ 221,2 Mio. EUR) erzielen – ein Plus von stattlichen rund 78% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Parallel wuchs der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Halbjahresvergleich ähnlich stark auf 39,9 Mio. EUR.

Primepulse AG – Zahlen und Bewertung
2016 2017 2018e 2019e
Umsatz *) 285 423 825 1.000
Nettoergebnis *) 23,9 48,5 8,0 18,0
EpS 0,75 1,52 0,25 0,56
KGV min. 29,5 14,5 88,0 39,1
KGV max. 36,2 17,8 108,0 48,0
*) in Mio., sämtliche Angaben in Euro; Quelle: GoingPublic Research

Speziell mit der zur Mitte des Jahres konsolidierten Katek dürften die Erlöse im kommenden Jahr die Schwelle von 1 Mrd. EUR überschreiten. Der Nettogewinn ist aufgrund von Sondereffekten durch die Buy-and-Build-Strategie stärkeren Schwankungen unterworfen. Ein Blick auf das EBITDA ist hier aussagekräftiger: Dies dürfte sich im laufenden Jahr auf über 60 Mio. EUR verdoppeln und im übernächsten Jahr die Schwelle von 100 Mio. EUR erreichen. Ziel ist, die aktuell schon hohe einstellig prozentuale EBITDA-Marge spätestens mittelfristig auf zweistellige Werte zu bringen, was mit dem Umsatzziel von 1 Mrd. EUR korrespondiert. Dabei scheint Primepulse schon auf gutem Weg.

Das Primepulse-Management v.l.n.r.: Klaus Weinmann, Stefan Kober, Raymond Kober
Das Primepulse-Management v.l.n.r.: Klaus Weinmann, Stefan Kober, Raymond Kober

Fazit
Zahlen und Wachstum stimmen, hinter Primepulse stehen erfahrene Macher. So hat Primepulse schon bei Stemmer Imaging bewiesen, sich gegen erfahrene Private-Equity-Investoren durchzusetzen und sich seine Beteiligung unterhalb der Angebote der Konkurrenz zu sichern. Dies soll natürlich nicht der einzige Hidden Champion im Primepulse-M&A-Portfolio bleiben. Einziges Manko zum Börsengang könnte die relative Unbekanntheit sein, favorisierten Investoren zuletzt v.a. Traditionsunternehmen wie Knorr-Bremsenichtsdestotrotz, gute Vorzeichen für Primepulse also, um zunächst als Hidden Champion am Kapitalmarkt zu starten.

Falko Bozicevic

Primepulse – Angebotsübersicht Emissionsparameter
WKN A2E 4K7
Zeichnungsfrist noch vsl. bis 31. Oktober
Erstnotiz   vsl. 6. Nov.
Preisspanne 22-27 EUR
MarketCap 704 bis 864 Mio. EUR
Marktsegment Frankfurt/Main (Prime Standard)
Emissionsprospekt ja
Emissionsvolumen 126,5 bis 155 Mio. EUR (inkl. Greenshoe)
Konsortium Hauck & Aufhäuser und Dt. Bank; +Mainfirst
Free Float max. 20%

 

Über den Autor

Falko Bozicevic ist Chefredakteur des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für das Portal BondGuide (www.bondguide.de)