Werbung
Huishang Bank-IPO: Statt Shanghai jetzt HongKong. Foto: PantherMedia / Leung Cho Pan

Die chinesische Huishang Bank plant den Gang an die Börse in Hongkong und will dabei bis zu 1,5 Mrd. USD erlösen. Bis zum 8 Juni sind andere Banken eingeladen, Angebote zur Durchführung des IPOs abzugeben. Der Verkaufsstart der Huishang-Aktie könne im nächsten Jahr erfolgen, so informierte Kreise.

Der Börsenplatz Hongkong ist derweil nur eine Ausweichlösung. Ursprünglich wollte Huishang in Shanghai emittieren, musste sich dann aber aufgrund der von der chinesischen Börsenaufsicht verhängten IPO-Sperre umorientieren. Im Mai waren mit China Galaxy und Sinopec Engeneering bereits zwei IPOs mit einem Milliardenvolumen über die Bühne gegangen.