Nach sechs Jahren könnte Hilton wieder an die Börse zurückkehren. Quelle: Hilton Hotels

Die amerikanische Hotelkette Hilton könnte bald wieder an die Börse zurückkehren. Medienberichten zufolge will der Finanzinvestor Blackstone von der Erholung an den Börsen und auf dem Immobilienmarkt profitieren.

Als Banken sei neben Goldman Sachs, Morgan Stanley und der Bank of America auch die Deutsche Bank damit beauftragt, das IPO vorzubereiten, das Anfang 2014 erfolgen könnte. Schätzungen zufolge könnte dieser Schritt mehrere Milliarden US-Dollar einbringen. Vor sechs Jahren verabschiedete sich Hilton von der Börse. Damals übernahm Blackstone die angeschlagene Hotelkette für insgesamt rund 26 Mrd. USD inklusive Schulden.

Heute ist Hilton Hotels in über 90 Ländern präsent. Gründet wurde das Hotelimperium 1919 von Conrad Hilton.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.