Werbung

Die heute beginnende Zeichnungsfrist läuft voraussichtlich bis zum 6. Mai. Angeboten werden über 25 Mio. Aktien, gut 9,3 Mio. davon stammen aus einer Kapitalerhöhung. Hinzu kommt eine Mehrzuteilungsoption von knapp 3,7 Mio. Anteilsscheinen. Im Mittelwert der Preisspanne ergibt sich so bei kompletter Ausübung des Greenshoes ein Platzierungsvolumen von rund 450 Mio. Euro. Aus der Kapitalerhöhung würden der GSW ca. 140 Mio. Euro zufließen.

Das Bankenkonsortium für das IPO, das außer am Prime Standard der Frankfurter Börse auch an der Berliner Börse stattfinden soll, wird von der Deutschen Bank und Goldman Sachs angeführt. Der Emissionserlös soll zur Stärkung der Eigenkapitalbasis und zur Schuldentilgung verwendet werden.