An den Geregelten Markt gebracht werden lediglich 0,1 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung, als Konsortialbank fungiert vem AG Virtuelles Emissionshaus.

Erotic Media ist im Lizenzhandel mit Erotikfilmen tätig. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt beim Erwerb sowie der Auswertung und Vermarktung von „Erotik-“ und „Vollerotik-Filmen“. Das Unternehmen erwirbt bei allen Filmen grundsätzlich die Rechte für ganz Europa sowie für alle Medien, d.h. Video/DVD, Pay- und Free-TV sowie Online-Rechte (Video on Demand und Internet Streaming). Durch den Abschluß von Output-Deals mit international führenden „Erotikfilm-Produktionsgesellschaften“ und den Erwerb entsprechender Filmrechte verfügt das Unternehmen über den europaweit größten Film- und Lizenzbestand. Zusammen mit der Beate Uhse AG wurde im Frühjahr letzten Jahres der Erotikkanal Beate Uhse-TV gegründet, an dem Erotic Media mit 49 % beteiligt ist.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.