Die Aktien des Online-Reifenhändlers Delticom starteten ihr Börsendebüt auf dem Parkett der Frankfurter Wertpapierbörse heute Morgen eher verhalten. Der erste festgestellte Kurs der Papiere lag bei 37 Euro und damit rund 2,8 % über dem festgelegten Ausgabepreis von 36 Euro. Im Rahmen des öffentlichen Angebots wurden die Anteilsscheine der Hannoveraner in einer Preisspanne von 33 bis 45 Euro angeboten. Insgesamt konnten rund 1,13 Mio. Aktien platziert werden.

Bis zu 850.000 Anteile stammen dabei aus einer Kapitalerhöhung und 179.645 Aktien aus dem Besitz der Altaktionäre. Für eine mögliche Mehrzuteilungsoption stehen noch einmal 102.965 Anteile aus Altgesellschafterbesitz zur Verfügung.

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung wird für das zukünftige Unternehmenswachstum, auch gerade international, den Ausbau der starken Marktposition und die Erhöhung des Bekanntheitsgrades verwendet.