Werbung

Wie bereits vor zwei Wochen angekündigt, wird die Online-Reiseagentur Bravofly Rumbo noch diesen Monat bis zu 5,77 Mio. Aktien in Zürich an die Börse bringen. Der Angebotspreis der Aktien liegt dabei zwischen 40 und 52 CHF, teilte Bravofly am Dienstagnachmittag mit. Sollten die Aktien bei entsprechender Nachfrage vollständig platziert werden, so führe dies zu einer Marktkapitalisierung von bis zu 750 Mio. CHF.

Beim IPO werden 2,625 Mio. Aktien neu ausgegeben, 3,145 Mio. bestehende Aktien aus dem Besitz der Gründer und Manager sowie von Private-Equity Investoren werden umplatziert. Zusätzlich hat Bravofly den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 10% des Basisangebots gewährt, die zwischen dem ersten und 30. Handelstag ausübbar ist. Vor Ausübung dieser Option beziffert Bravofly den Mittelzufluss aus den neu ausgegebenen Aktien auf 105 Mio. CHF brutto.

Die Zeichnungsfrist beginnt heute und soll am 15. April enden. Der endgültige Angebotspreis und die definitive Anzahl an angebotenen Aktien werden voraussichtlich am 16. April im Zuge der Erstnotiz bekanntgegeben. Bisher halten Bravofly-Gründer Marco Corradino und Vorstand Fabio Cannavale 49% der Anteile, nach dem Börsengang werden es ca. 34% sein.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.