Und letztlich hätten Sie – liebe Anleger – damit auch keinen 3er beim letzten Samstagslotto gelandet. Die drei Zahlen beschreiben lediglich kurz und trocken das bisherige Börsenleben der Mosaic Software AG aus Meckenheim. Zum 1. Juli  1999 am Neuen Markt mit einem Emissionspreis von 23 Euro gestartet, konnte die Aktie recht schnell zum bisherigen Hoch von 44 Euro durchstarten. Die Anleger schienen das große Potential des Unternehmens zu honorieren, das seine Umsätze durch den Verkauf von Konvertierungssoftware generiert.

Allein die Vorstellung, daß viele (selbsternannte) e-Commerce Spezialisten ihre – per e-Mail eingehenden – Kundenbestellungen noch per Hand in ihr Warenwirtschaftssystem eingeben, sorgte bei vielen Anlegern für den vermeintlichen Durchblick und großes Kaufinteresse. Schließlich sorgt die Software von Mosaic dafür, daß diese, im Zeitalter des Internets wohl eher als "Joke des Jahres" anmutenden Tätigkeiten künftig per Konvertierungssoftware vollautomatisch geschehen. Auch andere Bereiche, wie die Verständigungsschwierigkeiten zwischen unterschiedlichen ERP-Systemen – man denke an den Fall "Teile-Anfrage von Automobilhersteller an Lieferant" – können damit elegant und vor allem kostensparend gelöst werden.

Doch ausgehend vom Kurshoch sorgten vermeintlich "schlechte Nachrichten", wie Halbjahreszahlen im Rahmen der Erwartungen und höhere Aufwendungen für neue Entwicklungen und Vertrieb dafür, daß der Kurs nur noch den Weg nach unten kannte und nach Vorlage der Neunmonats-Zahlen gerade noch bei 15 Euro stand. Dieses Niveau dürften dann institutionelle Anleger genutzt haben, um Positionen in Mosaic Software aufzubauen. Wo bekommt man High-Tech am Neuen Markt schließlich schon mal zum Ausverkaufspreis? Darüber hinaus trug auch die Ankündigung einer Vertriebskooperation mit der Dt. Telekom dazu bei, daß der Kurs nur wenige Wochen später wieder bei 35 Euro steht.

Wer weiß, vielleicht lautet ja der Titel der GoingPublic-Kolumne am 20. Dezember des Jahres 2000 dann schon: Mosaic Software 90-60-90! Nein, wieder würde es sich nicht um irgendwelche Traummaße handeln sondern um den Höchst-, Tiefst-, und letzten Kurs der Mosaic-Aktie im nächsten Jahr…

Die GoingPublic-Kolumne erscheint börsentäglich in Zusammenarbeit mit dpa-AFX.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.