Dies sagte die Grünen-Politikerin und ehemalige Ministerin im nordrhein-westfälischen Landeskabinett während der Talk-Sendung „Was erlauben Strunz?“ auf N24. Abgesehen davon, daß die Einlassung jene in ihrer Auffassung bestärkt, die ohnehin meinen, Frauen sollten sich besser nicht zu Fußball äußern, ist das auch eine veritable Panikmache: Noch handelt es sich bei der Vogelgrippe um eine Tierkrankheit. Bei jenen gut 100 Fällen in Asien, in denen sich Menschen angesteckt haben, ging laut Informationen der Weltgesundheits-Organisation stets lang anhaltender, sehr enger Kontakt mit den Vögeln voraus. So beengt sind die Wohnverhältnisse an Rhein und Ruhr dann doch nicht. Eine Pandemie setzt die Ansteckung von Mensch zu Mensch voraus. Dafür gibt es im Moment aber keinerlei Anhaltspunkte. Was also erlauben Höhn?

Dem steht nicht entgegen, die Tierseuche ernst zu nehmen und ihr entschlossener zu begegnen, als dies offenbar in den ersten Tagen der Fall war. Weitergehende Was-wäre-wenn-Szenarien halbgar in der Öffentlichkeit zu ventilieren verbieten sich aber. Natürlich dürfen, müssen Wissenschaftler und Stäbe Szenarien durchspielen – aber doch nicht eine ranghohe Politikerin in einer Talkshow zweifelhaften Titels. Die Welt zu Gast bei Infizierten, davor kann man noch warnen und Konsequenzen ziehen, sollte das Virus tatsächlich mutieren.

Es ist schon komisch: Irgendwie sorgt die Fußball-WM verbreitet für grippeähnliche Symptome. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble – man kann ja nicht immer das Grundgesetz unter dem Arm mitnehmen – möchte gerne Panzer vor den Stadien postiert sehen, der Fußball-Weltverband den Ausrichterstädten am liebsten noch diktieren, was auf Plakatwände geklebt werden darf, und dann sind da noch jene Experten, die tatsächlich glauben, Deutschland könnte Weltmeister werden.

Beim jetzigen Stand der Dinge die Absage der WM ins Spiel zu bringen hat nichts mit seriöser Vorausschau, Schadensabwendung und Aufklärung, aber viel mit Pessimismus zu tun. Vielleicht sogar mit einer generell ablehnenden Haltung gegenüber der WM. WM-Absage wegen Vogelgrippe? Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatt sagen: Da lachen ja die Hühner.

Stefan Preuß

Die GoingPublic Kolumne erscheint wöchentlich in Zusammenarbeit mit dpa-AFX.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.