FCR Immobilien AG will weiteres Investorenkapital abschöpfen – heute beginnt die Zeichnungsfrist für neue Aktien im Rahmen einer weiteren Kapitalerhöhung.

Der Investor mit Fokus auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland, FCR Immobilien, startet heute sein angekündigtes öffentliches Angebot von bis zu 335.084 neuen Aktien gegen Bareinlage. Nach der jüngsten Ausgabe von Gratisaktien lautet der Angebotspreis auf 9,50 EUR je neuer Aktie.

Gezeichnet werden können die neuen Aktien (WKN: A2YPHV) von Privatanlegern und institutionellen Investoren über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace der Börse Frankfurt sowie im Rahmen einer Privatplatzierung. Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich bis zum 25. September (12 Uhr).

Durch die Kapitalerhöhung steigt das FCR-Grundkapital von 8.811.320 EUR um bis zu 335.084 EUR auf bis zu 9.146.404 EUR. Die neuen Aktien sind rückwirkend ab dem 01.01.2019 gewinnberechtigt.

Die neuen FCR-Anteile sollen voraussichtlich ab dem 11. Oktober in den börsentäglichen Handel unter derselben ISIN der bisherigen FCR-Aktien einbezogen werden.

Die jetzige Kapitalerhöhung ist der zweite Schritt einer Kapitalmaßnahme, bei der im Februar/März 2019 im Rahmen einer Bezugsrechtsemission in Verbindung mit einem öffentlichen Angebot im ersten Schritt bereits 186.072 neue Aktien ausgegeben worden sind.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de