Die Deutsche Börse hat heute Details zur neuen Plattform „Deutsche Börse Venture Network“, die der Finanzierung von Wachstumsunternehmen dienen soll, vorgestellt: Ziel dabei ist es, Unternehmen und Investoren zusammenzuführen, um die Finanzierungssituation für junge, wachstumsstarke Unternehmen zu verbessern. Start der Plattform ist voraussichtlich im Juni.

„In unserer Rolle als Bindeglied fördern wir den Austausch zwischen Unternehmen und Investoren frühzeitig und stellen unser komplettes Kapitalmarktwissen zur Verfügung, um dabei zu helfen, strukturelle Zugangs- und Informationsdefizite aufzulösen“, betont Dr. Martin Reck, Leiter des Kassamarktes der Deutschen Börse.

Bei „Deutsche Börse Venture Network“ handelt es sich nicht um ein neues Börsensegment, sondern um ein Programm, das sich aus einer nicht-öffentlichen Onlineplattform zur Anbahnung von Finanzierungsrunden sowie aus verschiedenen Trainings-und Networking-Veranstaltungen zusammensetzt.

Die Start-up Unternehmen müssen sich dabei nach bestimmten Auswahlkriterien für das Programm qualifizieren. Ein Kriterium ist, dass sich die Unternehmen bereits in der Entwicklungsstufe der Spätfinanzierung, der sogenannten Growth-, Late- oder Pre-IPO-Phase befinden und erste unternehmerische Erfolge aufweisen. Zudem spielen bestimmte Kenngrößen, z.B. Umsatzwachstum, Unternehmenswert und Profitabilität, für eine Aufnahme der Plattform eine Rolle.

Wachstumsunternehmen können sich auf der Online-Plattform unabhängig von den Einschätzungen der Investmentbanken und Intermediäre präsentieren. Zum Start im Juni werden u.a. 004, Auctionata, brillen.de, Brille24, Hitmeister, Home24, Kreditech, NFON, Proteros, reBuy, stylefruits und Swyx auf der Plattform vertreten sein, die sogenannten Founding Partner. Weitere Unternehmen befänden sich im Aufnahmeprozess, so die Deutsche Börse heute.

Durch die Plattform würde deutschen und internationalen Investoren aus den Bereichen Private Equity, Venture Capital, Family Offices, Publikumsfonds sowie vermögenden Privatpersonen eine Auswahl an europäischen Wachstumsunternehmen geboten.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.