Werbung

München, 19. Mai 2015 – Die GoingPublic Media AG veröffentlicht ihre nicht testierten Zahlen für das erste Quartal 2015. Der Umsatz des Medienhauses legte in der AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,1% auf 571 TEUR (Vj. 518 TEUR) zu. Gleichzeitig verbesserte sich das Ergebnis leicht auf -78 TEUR (Vj. -80 TEUR). Auf EBITDA-Basis lag man bei -52 TEUR (Vj. -50 TEUR).

Die Erlöse der Tochter Smart Investor Media GmbH (Beteiligungsquote 90,0%) stiegen um 2,2% auf 171 TEUR (Ergebnis nach Steuern +12,1 TEUR), der Umsatz der „DIE STIFTUNG“ Media GmbH (100%) war aufgrund saisonaler Einflüsse mit -31% auf nunmehr 106 TEUR deutlich rückläufig (Ergebnis: -47 TEUR). Auf Konzernbasis lag der Umsatz mit ca. 810 TEUR (Vj. ca. 800 TEUR) leicht über Vorjahr, das Ergebnis bei -114 TEUR (Vorjahr -66 TEUR).

Trotz der schwachen QI-Zahlen geht die GoingPublic Media-Gruppe für 2015 von steigenden Umsätzen und einer verbesserten Ertragssituation aus.

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG, Markus Rieger, Vorstand, Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.