SYNLAB (www.synlab.com) hat seinen Beitritt zur United Nations Global Compact-Initiative bekannt gegeben – einer freiwilligen Leadership-Plattform für die Entwicklung, Umsetzung und Offenlegung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken. Gemeinsam mit mehr als 9.500 Unternehmen und 3.000 Organisationen wird SYNLAB damit Maßnahmen zur Unterstützung der Ziele der United Nations ergreifen, die in den Sustainable Development Goals (SDGs) verankert sind.

Das im Jahr 2000 ins Leben gerufene UN Global Compact Netzwerk ist die weltweit größte Nachhaltigkeitsinitiative für Unternehmen und zugleich ein Aufruf, wirtschaftliches Handeln und Unternehmensstrategien mit einem besonderen Fokus auf zehn universell akzeptierte Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung zu kräftigen.

CEO Mathieu Floreani „Es ist unsere Mission, zuverlässige diagnostische Informationen für ein gesundes Leben und das Wohlbefinden aller bereitzustellen. Mit dem Beitritt zur UN Global Compact Initiative folgen wir dieser Mission und unterstreichen unser Engagement und unseren Beitrag zu einem nachhaltig und integrativ gestalteten globalen Markt. Gemeinsam legen wir den Grundstein für eine stabile, zukunftsorientierte Gesellschaft, die wirtschaftlich erfolgreich ist und einen Mehrwert für alle bietet“

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

SYNLAB ist der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen und durchgeführten Tests. SYNLAB bietet die gesamte Bandbreite innovativer medizinischer Diagnostik für Patienten, niedergelassene Ärzte und Kliniken an. Aufgrund branchenweit hoher Servicestandards ist SYNLAB ein bevorzugter Partner für die Diagnostik in der Human- und Veterinärmedizin. Das Unternehmen ist in 36 Ländern auf vier Kontinenten mit 20.000 Mitarbeitern tätig. Die Aktie notiert u.a. im Prime Standard der Frankfurter Börse. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt: ca. 3,9 Mrd. EUR.

Titelfoto: @SYNLAB