Bildnachweis: PNE AG.

Die PNE AG (www.pne-ag.com) hat einen weiteren Schritt beim Ausbau des eigenen Windparkportfolios getan: In Brandenburg hat das Unternehmen den Windpark „Wahlsdorf“ mit sechs Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von 19,2 MW in Betrieb genommen. Die Anlagen erzeugen Strom, der den durchschnittlichen Jahresbedarf von mehr als 14.000 Haushalten abdecken kann. Die Errichtung des Windparks erfolgte innerhalb des geplanten Zeitrahmens, obwohl stürmische Winde die Errichtung der Anlagen immer wieder verzögerten.

Die Leistung der von der PNE AG betriebenen Windparks hat sich damit auf insgesamt 252,6 MW erhöht. Zusätzlich sind in Deutschland Windparkprojekte mit einer Nennleistung von rund 112 MW im Bau. Zahlreiche weitere Windparkprojekte befinden sich bereits im Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz.

Vorstandsvorsitzender Markus Lesser: „Die Inbetriebnahme des Windparks „Wahlsdorf“ zeigt: Wir sind auf Kurs und kommen unserem strategischen Ziel, bis Ende 2023 bis zu 500 MW für unser eigenes Portfolio in Betrieb oder im Bau zu haben, Schritt für Schritt näher. Mit der Inbetriebnahme von „Wahlsdorf“ haben wir nun die 50-Prozent Hürde genommen. Dies ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung unseres Scale up“-Programmes. Der Eigenbetrieb ergibt für uns auch wirtschaftlich Sinn: Unsere eigenen Windparks produzieren an verschiedenen Standorten verlässlich grünen Strom und generieren nachhaltige, kontinuierliche Erträge

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die PNE AG mit Sitz in Cuxhaven entwickelt Onshore- und Offshore-Windparks und ist in zwei Segmenten tätig. Das Segment Stromerzeugung umfasst die Erzeugung von Strom aus dem Betrieb eigener Windparks, das Segment Projektierung von Windenergieanlagen umfasst die Aktivitäten von der Standortsuche über das Genehmigungsverfahren, die Finanzierung, die schlüsselfertige Errichtung, den Betrieb und das Repowering sowie damit verbundene Dienstleistungen. Die Offshore-Windparks des Unternehmens befinden sich hauptsächlich in der Nordsee und die Onshore-Windparks in zahlreichen Ländern Europas sowie in Südafrika, den USA und Kanada. Neben der Windenergie verfolgt die PNE AG Lösungen in den Bereichen Photovoltaik, Stromspeicherung und Power-to-Gas-Technologien mit dem Fokus auf Wasserstoff.

Die Aktie notiert u.a. in Prime Standard der Börse Frankfurt. Umsatz 2021: 118 Mio. EUR. Aktuelle Marktkapitalisierung: 927 Mio. EUR.