Bildnachweis: Mountain Alliance.

Demnach war das Geschäftsjahr 2021 der Mountain Alliance AG (www.mountain-alliance.de) erneut von einem hohen Interesse von Investoren an digitalen und technologieorientierten Assets geprägt, was sich in einer weiteren Steigerung des Portfoliowertes niederschlug.

Der Portfoliowertwert der Beteiligungen aus den vier Segmenten Technology, Digital Business Services, Digital Retail und Meta-Platforms & Media stieg um 3% auf 52,5 Mio. EUR im Jahresvergleich. Die negative Kursentwicklung bei den börsennotierten Beteiligungen, insbesondere bei der Exasol AG, wurde dabei von den dynamischen Wertsteigerungen, u. a. bei Lingoda und Qwello, deutlich überkompensiert.

Unter Berücksichtigung der Nettofinanzverbindlichkeiten in Höhe von 2,0 Mio. EUR (Vorjahr: 3,0 Mio. EUR) beläuft sich der Net-Asset-Value (NAV) auf 50,5 Mio. EUR was einem Anstieg um 5,9% entspricht.

Im Konzern wurde ein konsolidierter Umsatz von 10,1 Mio. EUR erwirtschaftet, ein Plus von 3%. Das EBITDA verbesserte sich auf -1,11 Mio. EUR. von -2,25 Mio. EUR. Das EBIT verbesserte sich auf -1,82 Mio. EUR von -2,99 Mio. EUR.

Unter dem Strich ergab sich ein positives Konzernergebnis in Höhe von 3,77 Mio. EUR, ein Zuwachs um 28%.

Vorstand Manfred Danner: „Der weitere Anstieg unseres Net Asset Value ist ein Spiegelbild der hohen Nachfrage namhafter Investoren nach Beteiligungen aus unserem Portfolio. Die erfolgreichen Wachstumsinitiativen und Finanzierungsrunden bei diversen Beteiligungen, insbesondere bei Lingoda und Qwello, bestätigen uns, frühzeitig in Hidden Champions zu investieren“

Mountain Alliance hat das Ziel, den Ausbau der Gruppe durch Zukauf attraktiver Portfolios weiter voranzutreiben. An den Mittelfristzielen, die u. a. einen Anstieg des Portfoliowerts auf 100 Mio. EUR vorsehen, wird daher festgehalten.

Für das Geschäftsjahr 2022 geht das Management von einer Steigerung des Konzernumsatzes um 5% bis 10% bei den vollkonsolidierten Beteiligungen aus.

Beim Net Asset Value rechnet das Management basierend auf dem Wachstum der Portfoliofirmen, dem steigenden Investoreninteresse und wertsteigernden Zukäufen vorbehaltlich der zukünftigen Wertentwicklung der börsennotierten Beteiligungen mit einer Steigerung um 5% bis 10%.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Mountain Alliance AG mit Sitz in München ist eine Beteiligungsholding, die sich auf den Bereich der digitalen Vermögenswerte konzentriert. Das Unternehmen hält mehr als 30 Portfoliounternehmen in drei Segmenten: Meta Platforms, Software as a Service & Digital Media; Value Added E-commerce und Digital Business Services. Das Unternehmen investiert in europäische Unternehmen, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Die Aktie notiert u.a. im m:access der Börse München und im Basic Board der Börse Frankfurt. Aktuelle Marktkapitalisierung: 24,7 Mio. EUR.