Bildnachweis: INDUS Holding.

Die INDUS Holding AG (www.indus.de) hat den Zukauf der Heiber + Schröder Maschinenbau GmbH (H+S) (www.heiber-schroeder.com) mit dem Closing vom 08. April 2022 erfolgreich abgeschlossen.

Zu Heiber + Schröder mit Sitz in Erkrath gehört auch deren Tochtergesellschaft Heiber Schroeder USA, Inc. (Cary, Illinois). Damit gehört der mittelständische Anbieter von Spezialmaschinen für die Kartonage-Industrie zu 100% zur INDUS-Gruppe. Heiber + Schröder entwickelt Verpackungslösungen für Fenstereinklebemaschinen und Kartonaufrichtemaschinen und ist in 62 Ländern vertreten. Der Exportanteil deckt 95% des Jahresumsatzes ab. Mit dem Zukauf hat die Beteiligungsgesellschaft nun 47 Tochtergesellschaften. Zuletzt hatte das Unternehmen auf Tochter-Ebene JST und WIRUS und auf Enkeltochter-Ebene FLACO akquiriert.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die 1989 gegründete INDUS Holding AG mit Sitz in Bergisch Gladbach ist ein führender Spezialist für nachhaltige Unternehmensbeteiligung und -entwicklung im deutschsprachigen Mittelstand. Der Branchenfokus umfasst Bau/Infrastruktur, Fahrzeugtechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin-/Gesundheitstechnik sowie Metalltechnik. Als wachstumsorientierter Finanzinvestor unterstützt das Beteiligungsunternehmen ihre aktuell 47 Beteiligungen mit langfristiger Ausrichtung in ihrer unternehmerischen Entwicklung. Seit 1995 ist die Mittelstandsholding im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von rund 1,74 Mrd. EUR. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt: 700 Mio. EUR.