Bildnachweis: HELMA.

Die HELMA Eigenheimbau AG (www.helma.de) hat nach vorläufigen Berechnungen im ersten Halbjahr 2022 einen Konzern-Auftragseingang in Höhe von ca. 197,4 Mio. EUR erzielt. Damit konnte das Rekordniveau des Vorjahres, welches bei 197,2 Mio. EUR gelegen hatte, trotz eines sich eintrübenden Marktumfelds leicht übertroffen werden.

Dies ist umso bemerkenswerter, da es durch den unerwarteten Wegfall der Neubauförderung für das Effizienzhaus 55 im vierten Quartal 2021 zu spürbaren Vorzieheffekten bei den Auftragseingängen gekommen war, die von der Gesellschaft auf bis zu 10% des Gesamtauftragseingangs des Jahres 2021 geschätzt wurden.

Aufgrund der aktuell deutlich gestiegenen Zinsen und Baukosten, welche in entsprechend höheren Verkaufspreisen münden, sowie der schwierigen geopolitischen Lage wird damit gerechnet, dass sich der Vorzieheffekt aus dem zweiten Halbjahr 2021 nun wie erwartet, aber erst im zweiten Halbjahr 2022 abbauen wird.

Die Gesellschaft ist auf der Basis ihres starken Produktportfolios und der attraktiven Projektpipeline jedoch davon überzeugt, im Gesamtjahr 2022 die der Unternehmens-Guidance für 2022 unterliegende Auftragseingangshöhe zu erzielen, welche im Bereich von ca. 350 bis 360 Mio. EUR liegt.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die HELMA Eigenheimbau AG ist einer der führenden deutschen Baudienstleister. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf sowie der Bauregie von individuell geplanten Einfamilienhäusern, welche in traditioneller Massivbauweise auf den Grundstücken der Kunden gebaut werden. Über die Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH, welche als Projektentwickler und Bauträger auftritt, besteht in verschiedenen Metropolregionen Deutschlands ferner die Möglichkeit, das individuelle Traumhaus auch zusammen mit einem passenden Grundstück aus einer Hand zu erwerben. Die HELMA Ferienimmobilien GmbH realisiert Ferienhäuser an infrastrukturell gut entwickelten Standorten, vorwiegend an der Nord- und Ostseeküste sowie attraktiven Seen- und Flusslagen. Die Tochter Hausbau Finanz GmbH agiert als Finanzierungs- und Bauversicherungsvermittler.

Die Aktie notiert u.a. im Scale-Segment der Börse Frankfurt. Aktuelle Marktkapitalisierung: 158 Mio. EUR.