Bildnachweis: Energiekontor AG.

Die Energiekontor AG (www.energiekontor.de) hat ein weiteres Windparkprojekt in Schottland an die Vermögensverwaltungsgesellschaft Capital Dynamics (www.capdyn.com) veräußert. Es handelt sich um das subventionsfreie und sofort umsetzbare Projekt „Pines Burn“ mit einer Gesamterzeugungsleistung von rund 34 MW. Nach derzeitiger Planung soll der kommerzielle Betrieb in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 aufgenommen werden.

Die Veräußerung markiert die dritte erfolgreiche Transaktion zwischen beiden Unternehmen. Bereits im vergangenen Jahr erwarb Capital Dynamics mit Longhill und Sorbie zwei Windparkprojekte von Energiekontor in Schottland. Damit wurden bis heute bereits nahezu 100 MW aus der schottischen Projektpipeline von Energiekontor erfolgreich veräußert.

Energiekontor-Vorstandsvorsitzender Peter Szabo: „Die Realisierung unserer schottischen Projektpipeline nimmt weiter Fahrt auf. In nicht einmal einem Jahr konnten wir bereits nahezu 100 MW an Windprojekten veräußern. Wir werden die erfolgreiche Realisierung unserer gut gefüllten Projektpipeline in Schottland auch in den kommenden Monaten weiter konsequent fortsetzen. Damit tragen wir zur weiteren Unabhängigkeit Schottlands von fossilen Energieträgern sowie der von Schottland bis 2045 angestrebten Klimaneutralität bei.“

Capital Dynamics Clean Energy-Co-Head Barney Coles: „Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Energiesicherheit für Europa freuen wir uns, dass wir mit Pines Burn ein weiteres Windparkprojekt in unser umfangreiches Programm für Investitionen in den Ausbau erneuerbarer Stromerzeugungskapazitäten auf dem europäischen Kontinent aufnehmen können

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Energiekontor ist ein in Bremen ansässiger Windparkbetreiber und Projektentwickler und in drei Segmenten tätig: Projektentwicklung und Vertrieb (Wind, Solar), Stromerzeugung in konzerneigenen Windparks und Betriebsentwicklung, Innovation und Sonstiges. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von rund 330 MW im eigenen Bestand. Die Aktie der Energiekontor AG ist im General Standard in Frankfurt gelistet. Aktuelle Marktkapitalisierung: 1,3 Mrd. EUR.