Cardio3 BioSciences sammelt 19 Mio. EUR ein

Der in Belgien beheimatete Stammzellen-Spezialist Cardio3 BioSciences will die jüngste Finanzspritze in Höhe von 19 Mio. Euro für die weitere klinische Entwicklung seiner regenerativen Therapie C-Cure®, die aktuell in der CHART-1 Phase III Studie getestet wird, nutzen. Nachdem erst kürzlich die Wirkung der autologen Stammzell-Therapie bei Herzproblemen nach vorangehender Kardiomyopathie in einer Phase II Studie gezeigt werden konnte, sind die neuen Mittel für die Fortsetzung der klinische Entwicklung geplant.

2,6 Mio. Euro Wachstumsfinanzierung für Rodos BioTarget

Die Finanzierung wurde von den InvestImpuls-Fonds der Region Hannover unter dem Management der EnjoyVenture, dem ERP-Startfonds der KfW und dem High-Tech Gründerfonds begleitet. Auch inländische Privatinvestoren (Family Office und Business Angels) konnte die in Hannover ansässige Rodos BioTarget bei dieser Runde überzeugen.

Evotec Aktien profitieren von CureBeta-Allianz

Die Trendwende der Evotec Aktie scheint endlich gelungen, das Papier konnte sich im Zuge mehrer Neuigkeiten endlich sichtbar erholen. Nach der Meldung von der Verlängerung der Zusammenarbeit mit der Roche-Tochter Genentech, die seit 2010 besteht und das Ziel Indentifizierung neuer niedermolekularer Wirkstoffe verfolgt, kam nun Interessantes aus der CureBeta Forschungsallianz.

Organovo: Keine Chance ohne Risiko

Als eine der besten Erfindungen des Jahres 2010 bezeichnete das TIME Magazine ihren Bioprinter. Der renommierte MIT Technology Review setzte Organovo 2012 sogar auf die Liste der 50 innovativsten Technologie-Unternehmen. Was ist dran an Organovo – alles nur Börsenübertreibung oder doch eine reelle Chance auf überproportionales Wachstum.

Morphosys startet Aktien-Rückkauf-Programm

Der im Prime Standard des TecDAX gelistete Antikörper Spezialist Morphosys (Frankfurt: MOR) wird einer Ankündigung zu Folge eigene Aktien zurückkaufen. Nach Zustimmung des Vorstandes sollen ingesamt 85.000 Morphosys Aktien im Zeitraum vom 22. April 2013 bis 10. Mai 2013 über den reguläten Aktienmarkt erworben werden.

Übernahme-Deal bei Qiagen schlägt sich auf Gewinn nieder

Ingenuity Systems heißt das jüngste Objekt der Begierde des größten deutschen Biotechkonzerns Qiagen. Das im Bereich der Bioinformatik tätige Software-Unternehmen aus Kalifornien ist Qiagen rund 105 Mio. Dollar wert. Kosten, die sich allerdings vorerst negativ auf die Gewinnprognose des börsennotierten Unternehmens niederschlagen werden.

Mehr Science als Science Fiction – Organe aus dem Drucker

Erst vor wenigen Wochen präsentierten Unternehmen aus aller Welt auf der 3D Printing Conference & Expo in New York ihre Innovationen im 3D-Druck. In der Industrie ist das Rapid Prototyping, das die 3D-Drucktechnik zur Herstellung von Werkstücken nutzt, schon lange Routine und lässt Bauteile aus allen gewünschten Materialien mittels herkömmlicher Druckverfahren entstehen. Auch die Anwendung der 3D-Drucktechnik zur Herstellung wenig durchbluteter Gewebe wie Knochen und Knorpel ist heute schon fast Routine.

18,2 Mio. Euro für Genticel S.A. im Kampf gegen HP-Viren

ProCervix heißt ein Hoffnungsträger der französischen Genticel im Kampf gegen den Gebärmutterhalskrebs ausgelöst durch das Humane Papilloma Virus. Zur Evaluierung des Impfstoffes hinsichtlich Wirksamkeit in einer geplanten Phase II Studie erhält Genticel nun insgesamt 18,2 Mio. Euro frische Mittel. Davon stammen 4 Mio. Euro von Wellington Partners, weitere 14,2 Mio. Euro stellten die Altinvestoren (IDInvest Partners, Edmond de Rothschild Investment Partners (Paris), InnoBio fund, IRDI and Amundi Private Equity Funds) bereit.

Brain AG: 2. Platz beim Mittelstandspreis „Hidden Champion“

Mehr als 100 Unternehmen haben sich 2013 um den vom Nachrichtensender n-tv, der Maleki Group und der Schweizer UBS zum dritten Mal ausgeschriebenen Mittelstandspreis „Hidden Champion“ beworben. Einer der Sieger war dieses Jahr das Biotech-Unternehmen BRAIN AG, das in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ Platz zwei belegte. Die Auszeichnung wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung, unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministers Philipp Rösler, in Frankfurt verliehen.

Curetis: HBM Partners beteiligt sich mit 6 Mio. Euro an Serie B

Ingesamt 12,5 Mio. Euro konnte die Curetis AG jüngst in einer Serie C Finanzierung unter Führung von HBM Partners, die sich erstmalig mit 6 Mio. Euro an Curetis beteiligten, einsammeln. Im Zuge der Finanzierung wird zudem Alexander Asam von HBM dem Curetis-Aufsichtsrat beitreten.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Hier kostenfrei für den Newsletter anmelden!