Werbung

Trends in Life Sciences

Life-Science-Unternehmen sehen sich weltweit großen Herausforderungen gegenüber. Je nach Produkt- und Leistungsspektrum haben sie sich durch eine unternehmensindividuelle Anpassung ihrer Strategien und durch innovative Produkte den zunehmenden regulatorischen Anforderungen, Erstattungsproblemen und dem größeren Bedarf nach kosteneffizienten Strategien gestellt. Dabei lässt sich vielfach ein strategischer Fokus auf Diversifizierung der Produktpalette, Expansion in Emerging Markets und auf innovative medizinische Produkte beobachten.

MorphoSys verkauft Wirkstoffkandidaten an GlaxoSmithKline

Bis zu 443 Mio. Euro und eine zweistellige Umsatzbeteiligung erhält Antikörperspezialist MorphoSys im Rahmen einer kürzlich bekanntgegebenen Lizenzvereinbarung mit dem Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK). Ein Deal mit Auswirkungen auch auf die Geschäftszahlen.

Novo A/S übernimmt Xellia Pharma für 700 Mio. USD

Mit der Übernahme von Xellia Pharmaceuticals, einem führenden Entwickler und Hersteller von Therapien gegen multiresistente Keime, setzt die dänische Novo A/S ihre Strategie – dem Erwerb interessanter und aussichtsreicher Unternehmen – fort. Insgesamt 700 Mio. USD legte Novo A/S für den Erwerb sämtlicher Xellia-Aktien auf den Tisch, die bisher größte Investition der Dänen. Xellia Pharmaceuticals wird im Rahmen der Übernahme seinen Hauptsitz nach Dänemark verlegen.

Elan Corporation übernimmt österreichische AOP Orphan

Im Rahmen der kürzlich beschlossenen Maßnahmen zur Umstrukturierung übernimmt die irische Elan Corporation auch das österreichische Privatunternehmen AOP Orphan. Die Übernahme von AOP, das sich dem Kampf gegen seltene Krankheiten verschrieben hat, soll dazu beitragen, Elan für die Zukunft fit zu machen und eine geplante Übernahme abwenden.

Novo Nordisk: Phase-III-Studie bestätigt Gewichtsverlust

Im Rahmen des klinischen Entwicklungsprogrammes SCALE™ bestätigte der dritte Phase-IIIa-Versuch nun erneut die Wirksamkeit von Liraglutide gegen Fettleibigkeit. Die 56-wöchige randomisierte Doppelblind-Studie, die 3731 übergewichtige oder fettleibige Probanden einschloss, ist ein Hoffnungsschimmer für viele Betroffene.

Auslaufendes EU-Patent lässt Preiskampf bei Viagra erwarten

Pharmagigant Pfizer hat mit Viagra ein Vermögen verdient, am 22. Juni 2013 endet nun der Patentschutz für die Mutter der Potenzpillen in den meisten europäischen Ländern und lässt einen Preiskampf unter den Generikaherstellern erwarten. Auch Pfizer selbst plant einen deutlich billigeren Nachahmer für seinen ehemaligen Blockbuster, dieser soll schon Anfang Juni im Markt erhältlich sein und Pfizer vor zu starken Umsatzeinbußen schützen.

Medigene: SynCore verstärkt Engagement

Die Aktionäre der Medigene AG freuen sich trotz Kapitalerhöhung über eine erweiterte Lizenz- und Entwicklungspartnerschaft, die vor allem dem Brustkrebskandidaten EndoTAG®-1 zugute kommen soll. Partner SynCore erwirbt rund 2,4 Mio. neue Aktien und hält damit etwas mehr als 6 Prozent an der im Prime Standard gelisteten Medigene AG.

Erste Finanzierungsrunde für Start-Up ElsaLys Biotech

Das in Lyon und Illkirch-Graffenstaden (Frankreich) ansässige Start-Up ElsaLys Biotech, das auf die Entwicklung monoklonaler Antikörper spezialisiert und zwischen akademischer Forschung und Pharmaindustrie angesiedelt ist, erhielt in einer ersten Finanzierungsrunde 2,1 Mio. Euro vom Biopharma-Unternehmen Transgene.

Suppremol sammelt 9,5 Mio. Euro in Serie D Finanzierung ein

Bis heute konnte Suppremol, der Pionier in der Entwicklung löslicher Fc-Gamma-Rezeptoren, rund 51 Mio. Euro an Finanzmitteln von privaten Investoren einwerben. Nun gab es erneut 9,5 Mio. Euro im Rahmen einer Serie D Finanzierung unter Leitung der Münchner MIG AG und der Santo Holding aus Holzkirchen bei München. Co-Investoren waren BioMedPartners AG aus Basel, die Max-Planck Gesellschaft und die FCP Biotech Holding GmbH.

Seedfinazierung für Charité-Spin-Off Dolosys

Die Dolosys GmbH, eine Ausgründung aus der Berliner Charité, erhielt nun für die Weiterentwicklung ihres Schmerzmonitors eine Seedfinanzierung im mittleren sechsstelligen Bereich. Neben den High-Tech Gründerfonds (HTGF) beteiligte sich auch die m2f investment Ltd. an der ersten Finanzierungsrunde.

ANZEIGE

ANZEIGE