Werbung

Gesetzesänderungen für die virtuelle Hauptversammlung 2021: Soll das so?

Der Gesetzgeber hat zum Jahresende 2020 noch einmal Änderungen am Gesetz zur virtuellen Hauptversammlung beschlossen. Stichworte sind Fragerecht und Antragsfiktion. Daniel Bauer von der SdK und Dr. Franz-Josef Leven vom DAI haben unterschiedliche Ansichten...
Marinomed Biotech AG: ein Spray gegen das Virus

Marinomed Biotech AG: ein Spray gegen das Virus

Biotech ist plötzlich nicht mehr nur Thema für Expertenrunden – seit BioNTech und Co. mit Impfstoffen gegen das Coronavirus die Berichterstattung dominieren, beschäftigen sich auch Laien damit. Das treibt die Aktienkurse der Biotechs und...

Keine Zurechnung von Stimmrechten aufgrund „acting in concert“ bei Vereinbarung zur Aufrechterhaltung des Status...

Vor mittlerweile mehr als zehn Jahren veröffentlichte die Deutsche Bank AG ihr freiwilliges Übernahmeangebot für den Erwerb von Aktien der Postbank AG. Die Postbank wird mittlerweile als Niederlassung der Deutsche Bank AG geführt. Demgegenüber...

Auf in die digitale Zukunft

Am Mittwoch, den 2. Dezember 2020 ist der österreichische Justizausschuss dem Vorschlag der Justizministerin Alma Zadić gefolgt und hat beschlossen, das gesellschaftsrechtliche COVID-19-Gesetz, welches eigentlich am 31. Dezember 2020 ausgelaufen wäre, bis zum Jahresende...

Änderungen zur virtuellen Hauptversammlung beschlossen

Bundestag und Bundesrat haben am Donnerstag, 17. Dezember, Änderungen zur virtuellen Hauptversammlung beschlossen, die voraussichtlich bereits im Februar greifen. Die Neuerungen betreffen drei wichtige Themengebiete: Fragerecht statt Fragemöglichkeit, Ende der Einreichungsfrist von Fragen erst...

Spotlight Österreich: Mit Bullen gegen die Krise

Seit knapp drei Quartalen bestimmen tiefe Krisen den öffentlichen Diskurs. Das gilt für die immanente gesundheitspolitische wie auch die daraus resultierende wirtschaftliche Ausnahmesituation. Staatlicherseits hat man auf diese Notsituation mit Hilfspaketen historischen Ausmaßes reagiert....

Was, wenn wir einfach den Aktionär entscheiden lassen?

Angestoßen durch den gezwungenen Schwenk zur virtuellen Form ist die Diskussion um die bessere Form der Hauptversammlung in vollem Gange. Bevor sich die Positionen der Vertreter in einem Entweder oder verhärten, lohnt es sich,...

Virtuelle Hauptversammlung: Änderungen bei Frage- und Antragsrechten

Die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD haben sich kurzfristig auf Änderungen bei Frage- und Antragsrechten von Aktionären bei virtuellen Hauptversammlungen im Rahmen der COVID-Gesetzgebung geeinigt. Diese sollen bereits Anfang nächsten Jahres in Kraft treten. Wie die...
Auskunftsrecht

Auskunftsrecht der Aktionäre bei laufender (Sonder-)Prüfung

Das Auskunftsrecht der Aktionäre ist im Aktiengesetz auf die Hauptversammlung und damit auf eines jener Gesellschaftsorgane bezogen, deren Willen sich in Beschlüssen manifestiert. Dem entspricht es, dass der Aktionär in der Hauptversammlung nicht jede...
Virtuelle Hauptversammlung

Virtuelle Hauptversammlung: Teilnahme der Aufsichtsräte

Grundsätzlich sollen Vorstand und Aufsichtsrat nach § 118 Abs. 3 S. 1 AktG an der Hauptversammlung persönlich teilnehmen, wobei das „sollen“ eher im Sinne eines verpflichtenden „müssen“ zu verstehen ist. Schon seit dem Jahr...