Europas Unternehmenschefs erwarten mehr M&A-Transaktionen

Zwei Drittel der europäischen Unternehmenslenker geht von einer zunehmenden M&A-Aktivität aus. Im Vorjahr waren es 47%. Rund 41% der befragten Unternehmenchefs denken auch, dass die Ukraine-Krise zu Beeinträchtigungen für den Markt führen konnte.

Sino-German Conference in Frankfurt

China ist seit der wirtschaftlichen Öffnung Zielland für Direktinvestitionen und Übernahmen aus Deutschland. Seit einigen Jahren wird dieser Weg auch umgekehrt beschritten. Dass der deutsche Mittelstand für strategische Investoren aus dem Reich der Mitte interessant ist, zeigte das große Interesse an der Sino-German China Outbound M&A Conference in Frankfurt.

China

Im Jahr 2010 konnten an den deutschen Börsen 16 Neuemissionen mit einem Gesamtvolumen von 2,7 Mrd. EUR* registriert werden. Diese Zahlen sind erfreulich, vor allem wenn man bedenkt, dass in den Jahren 2008 und 2009 die Neuemissionstätigkeit quasi zum Erliegen gekommen war.

Shanghai Red

Am 24. Juni 2013 ist in Frankfurt in den Räumen der Deutschen Börse die erste Sino-German China Outbound M&A Conference veranstaltet worden. War die Deutsche Börse in Frankfurt in den letzten Jahren noch eher aktiv im Themenfeld der Börsengänge aus China nach Deutschland, so war an diesem Tag das Thema M&A auf der Tagesordnung.

M&A in China

China hat sich in den letzten Jahren von einem Billigproduktionsstandort zu einem der weltweit interessantesten Absatzmärkte entwickelt. Die Kehrseite der Medaille ist ein härter...

Deutscher Tech M&A Markt wird 2015 weiter wachsen

Deutschland wird von Branchenkreisen am Häufigsten genannt als aktivstes Käuferland. Als Zielland für M&A-Transaktionen liegt es an zweiter Stelle.

China-Investorenreise, Teil 2: United Power Technology AG

Teil 2 der Investorenreise führte via Hochgeschwindigkeitszug von Xiamen nach Fuzhou, Hauptstadt der Region Fujian. Mit rund 8 Mio. Einwohnern schafft es die Wirtschaftsmetropole übrigens gerade einmal unter die Top 20 chinesischer Städte. Hier sind Headquarter und Produktion der United Power Technology AG (ISIN DE000A1EMAK2; Reuters UP7G) beheimatet. Das Unternehmen stellt vor allem Generatoren für den Weltmarkt her (70 % Exportanteil).

Unternehmensverkauf: Das Dual Track-Verfahren als vorteilhafte Alternative

Für Eigentümer eines nicht-börsennotierten aber börsenfähigen Unternehmens stellt das Dual Track-Verfahren, bei dem das zu veräußernde Unternehmen gleichzeitig sowohl für einen möglichen Börsengang (IPO-Track) als auch für eine außerbörsliche Veräußerung (M&A-Track) vorbereitet wird, eine vorteilhafte Alternative für den Unternehmensverkauf dar

Vielfältiger und komplexer – weniger Risiko

Im Auftrag von Clifford Chance befragte das Forschungsinstitut Economist Intelligence Unit (EIU) weltweit rund 400 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einem Umsatz von jeweils mehr...

Höhere Multiples für 2016 erwartet – positives Signal für M&A-Aktivitäten

Laut Einschätzungen von KPMG könnte sich das durchschnittliche KGV der weltweit 1.000 größten börsennotierten Unternehmen von 11 auf 15,7 im Jahr 2016 erhöhen.