Akasol mit solidem organischem Wachstum

Der Batteriesystemhersteller Akasol hat im Jahr 2018 den angekündigten Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Das Unternehmen konnte lukrative Aufträge gewinnen und seine Umsatzerlöse sowie die bereinigte EBIT-Marge steigern. Nun plant die Gesellschaft den Aufbau  eines neuen...

BioNTech plant womöglich IPO

Medienberichten zufolge beauftragte das Mainzer Unternehmen die Bank of America und JP Morgan damit, einen Börsengang an der Technologiebörse Nasdaq vorzubereiten. Gerüchte um einen Börsengang gibt es schon seit längerem. Im Januar 2018 sammelte BioNTech...

162 Prognoseänderungen bzw. Gewinnwarnungen im Prime Standard

859 Ad-hoc-Mitteilungen veröffentlichten die 309 Emittenten des Prime Standards in Deutschland im vergangenen Jahr – pro Unternehmen also durchschnittlich nahezu drei mit so genannten Insiderinformationen. Dies ergab eine Analyse der EQS Group AG. Über den...

Sieger des 6. European Small- and Mid Cap Awards stehen fest und wurden gekürt

Die Vereinigung Europäischer Börsen (FESE) und der pan-europäische Verband der börsennotierten Unternehmen (EuropeanIssuers), hat in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission (DG GROW) zum sechsten Male die ‚European Small and Mid-Cap Awards‘ verliehen. Ziel der Preise...

Neues digitales Format für mehr Struktur und Vergleichbarkeit

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) fordert im Rahmen ihrer Transparenzbemühungen, dass Emittenten ihre Jahresfinanzberichte in Zukunft in einem einheitlichen elektronischen Format einreichen.

Aktionärsansprache: Ranking der DAX-30-Unternehmen

Aktionärsbriefe sind oft Texte ohne erkennbaren Verfasser. Der Schreibstil: unpersönlich. Bei den Aussagen überwiegen oft Selbstbezug und Selbstlob. Erfolge werden mit buchhalterischer Akribie aufgezählt, Misserfolge gerne verschwiegen oder verharmlost. So wird das Wirkungspotenzial eines persönlich unterzeichneten Schreibens oft verpasst.

Mitarbeiter binden – wie gelingt dies am besten?

 Das Thema Mitarbeiterbeteiligung bietet nicht nur für Arbeitnehmer sondern auch für Unternehmen attraktive Möglichkeiten – Mitarbeiterbindung und alternative Formen der Altersvorsorge sind nur einige wenige Beispiele. Dennoch zeigt sich, dass in Deutschland noch einiges an Nachholbedarf herrscht, was das Thema betrifft.

Nach der Indexreform ist vor der Indexreform

Zum 24. September 2018 wird der MDAX von 50 auf 60 und der SDAX von 50 auf 70 Mitglieder erweitert. Darüber hinaus wird die Zweiteilung des Indexuniversums unterhalb des DAX in traditionelle und Technologiebranchen aufgehoben: Doppellistings sind künftig zugelassen, TecDAX-Unternehmen können auch in MDAX oder SDAX aufgenommen werden, DAX-Unternehmen aus den Technologiesektoren in den TecDAX. DAX und TecDAX umfassen weiterhin jeweils 30 Titel.

„Digitalisierung ist ein unumkehrbarer Trend, dem wir uns stellen müssen“

Investor Relations unterliegen einem stetigen Wandel: Neben der verstärkten Regulierung spielen auch die Digitalisierung und Globalisierung eine immer wichtigere Rolle für zeitgemäße und erfolgreiche IR-Arbeit.

Nonfinancials Ranking DAX 30: SAP klarer Sieger

Die Vorgabe ist eindeutig und im Handelsgesetzbuch verankert: Ab dem Jahresabschluss 2017 sind Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern verpflichtet, über ihr Geschäftsmodell, über Arbeitnehmer-, Sozial- und Umweltbelange, über ihren Umgang mit den Menschenrechten sowie mit Korruption und Bestechung zu berichten.