Werbung
DAX, Tiefstand, Berg- und Talfahrt

DAX-Ausrutscher: Panikmache oder Trendwende? 

Die Woche startete turbulent: Durch die Börsen-Talfahrt v.a. in China rutschte der DAX erstmals nach neun Monaten unter die 10.000er Marke und erreichte am Montagnachmittag seinen Tiefstwert von knapp unter 9.400 Punkten.

youmex platziert Windpark erfolgreich an institutionellen Investor

Der Frankfurter Corporate Finance Berater youmex hat für die Schöller Wind GmbH in Reutlingen einen Windpark an einen institutionellen Investor platziert.

Globaler IPO-Markt: Europa an der Spitze

Im weltweiten Vergleich hat sich Europa im ersten Quartal des Jahres zum dynamischsten IPO-Markt entwickelt – dies sind die neuesten Ergebnisse des EY IPO-Barometers

Indexneusortierung: Commerzbank rutscht aus dem DAX – Wirecard steigt auf

Die Commerzbank verliert nach 30 Jahren erstmals ihren Status als DAX-Konzern und muss ab sofort im Nebenwerte-Index MDAX verweilen. In den DAX nachrücken darf derweil die FinTech-Bank Wirecard. Regelmäßig  wird im September die Neu-Zusammensetzung von DAX, MDAX, TecDAX und SDAX bekannt gegeben - diesmal auch mit neuen Regelungen.

Financial Talk: „Lage scheint robust“

Mit seinen Maschinen und Anlagen insbesondere für die Getränkeindustrie hat der Krones-Konzern seine Position als Weltmarktführer in den letzten Jahren kontinuierlich ausbauen können.
Fotoquelle: Julian@stock.adobe.com

Erste Immobilien-Transaktion auf Blockchain-Basis

Am Schweizer Blockchain-Markt geht es voran: In Baar, Kanton Zug, wurde die erste Liegenschaft über die Transaktionsplattform blockimmo tokenisiert – diese basiert auf Blockchain-Technologie....

Air Berlin hätte früher Insolvenz anmelden müssen

Nachdem der Großaktionär Etihad Airways am vergangen Freitag die Reißleine zog und weitere Unterstützung von 50 Mio. Euro versagte, hat Air Berlin die Eigenverwaltung beantragt.

Blockchain-Infrastrukturen – zwischen Hype und Realität

Seit 2015 wurde über Blockchain-Technologie häufig gesprochen und viel geschrieben. Schenkt man den euphorischen Prognosen über die Blockchain Glauben, birgt sie enormes Einsparpotenzial und großartige Geschäftschancen in sich.

Zalando: Gut gebrüllt, Löwe!

Mit Schuhen an der Börse reich werden? Nicht erst seit dem „Wolf of Wallstreet“- Kinoerfolg wissen wir, dass das problemlos machbar und gnadenlos gewinnbringend sein kann – wenn man es richtig anstellt. An dem IPO von Steve Madden Mitte der 1990er Jahre und den betrügerischen Machenschaften von Jordan „Wolfi“ Belfords Maklerfirma Stratton Oakmont (Achtung, Spoiler-Alarm) sollte sich Schuh- und Modeversender Zalando allerdings kein Beispiel nehmen.

Vom Ziegel zur Internettransaktion

Einerseits Immobiliengeschäfte, bodenständig, solide und traditionell, und andererseits die Kapitalmärke, immerzu in Veränderung und mit mehr oder weniger komplexen modernen Produkten. Schon immer hatten und noch immer haben sie mal mehr, mal weniger miteinander zu tun, aber immer mehr, als man denkt.