Die Regulierungswelle rollt weiter: Neue Herausforderungen für Compliance-Verantwortliche

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz muss bis Ende des Jahres in Kraft treten, um die EU-Whistleblowing-Richtlinie fristgemäß in nationales Recht umzusetzen. Der entsprechende Referentenentwurf befindet sich derzeit in der Ressortabstimmung. Damit wissen Compliance-Verantwortliche noch nicht bis...

Distressed-M&A: Zunahme von Transaktionen erwartet

Angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Coronaauswirkungen befürchten viele Firmen, in die roten Zahlen zu ­rutschen. Als Konsequenz bleibt häufig nur der Notverkauf oder die Insolvenz. Aktuell ist die Anzahl der Insolvenzen noch rückläufig – die...

„Social Executives“: Lehren aus einem Verfahren gegen Elon Musk

Studien namhafter Unternehmensberatungen aus dem In- und Ausland legen nahe, dass Unternehmen in vielfältiger Hinsicht positiver wahrgenommen werden, wenn ihr Top-Management auf Social-Media-Kanälen aktiv ist. Solche „Social Executives“ geben dem Unternehmen ein „Gesicht“. Ihre...

EU-Wiederaufbauprospekt: Schnelle Möglichkeit zur Eigenkapitalaufnahme

Endlich ist es so weit: Unter den Voraussetzungen des Art. 14a der Verordnung (EU) 2017/1129 („EU-Prospektverordnung“) wird es bestimmten Emittenten mit dem sogenannten EU-Wiederaufbauprospekt, einer neuen Art von Kurzprospekt, seit dem 18. März 2021...

Tesla kritisiert Genehmigungsverfahren in Grünheide – Aktie vorbörslich stärker

Tesla greift zu scharfer Kritik an den Genehmigungsverfahren für sein Elektroauto-Werk bei Berlin. Der US-Konzern argumentiert in einer am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahme, die Fabrik helfe durch Verbreitung von E-Mobilität im Kampf gegen die Erderwärmung....

Greenwashing einen Strich durch die Rechnung machen

Als die EU-Offenlegungsverordnung Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR), die nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzsektor fordert, am 10. März in Kraft trat, mag das vielen Unternehmen entgangen sein. Schließlich gilt die Regelung auf den ersten Blick...

Neffe von Olaf Scholz: „Fondsstandortgesetz ist ein Rohrkrepierer“

Onkel Olaf Scholz, sagt Fabian Scholz, Gründer des Fintechs rubarb, vertritt durchaus viele kluge Positionen. Das neue Fondsstandortgesetz des SPD-Finanzministers zählt der Neffe nicht dazu. Vielmehr äußert er massive Kritik an dem Entwurf und...

Kommentar: ESG-Screens verursachen mitunter widersinnige Ergebnisse

Ratingagenturen lassen entscheidende Aspekte der ESG-Analyse außer Acht und verfolgen einen Top-down-Ansatz, der zu widersinnigen Ergebnissen führt, wie z.B. Tabakunternehmen, die bei ESG-Faktoren hoch punkten. Ratingagenturen wenden fehlerhafte Methoden an, die starke ESG-­Ratings an grundsätzlich...

Das sind die neuen Risiken von E, S und G in ESG

Das starke Momentum des Jahres 2020 in Bezug auf den Zuspruch und die Performance nachhaltiger Investments wird auch 2021 anhalten. Grund genug, die Risiken, die 2021 für jede der drei ESG-Dimensionen zu überwachen sind,...

Pre-Marketing und Reverse Solicitation nach dem Fondsstandortgesetz

Am 20. Januar 2021 hat die Bundesregierung den Regierungsentwurf des Fondsstandortgesetzes („FoStoG“), das am1. Juli 2021 in Kraft treten soll, veröffentlicht. Im Vergleich zu den ansonsten zunehmend paternalistisch geprägten Entwicklungslinien im Kapitalmarktrecht sind die Absichten...

Kommende Veranstaltungen