Beiträge zum Schlagwort German Accelerator Life Sciences

03.12.2018 /in ,

SpinDiag schließt Finanzierungsrunde in Höhe von 3 Mio. EUR ab

Freiburger Healthtech-Start-up bekämpft arzneimittelresistente Bakterien und erhielt Unterstützung des German Accelerator Life Sciences

Das Freiburger Healthtech-Startup widmet sich der Herausforderung der arzneimittelresistenten Bakterien, unter der immer mehr Patienten in Krankenhäusern leiden. Dafür bietet SpinDiag mit SpinDiag one ein Point-of-Care-Screening-System, mit dem Risikopatienten auf […]

30.07.2018 /in ,

Syntellix AG: Aufnahme in den German Accelerator Life Sciences

Hannoveraner Unternehmen will Implantate aus bioabsorbierbarer Magnesiumlegierung auf den US-Markt bringen

Die Syntellix AG ist nach einem entsprechendem mehrstufigen Auswahlverfahren in das „Access”-Programm des German Accelerators Life Science (GALS) aufgenommen worden. Syntellix ist ein international tätiges, dynamisch wachsendes Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz […]

25.08.2017 /in ,

labfolder expandiert nach Nordamerika

Anbieter von elektronischem Laborjournal eröffnet Standort in Cambridge und initiiert Zusammenarbeit mit dem German Accelerator Life Sciences

labfolder und der German Accelerator Life Sciences (GALS) haben ihre Zusammenarbeit bekanntgegeben. Neben der Beschleunigung der weiteren Expansion des Unternehmens im nordamerikanischen Markt wird der neu gegründete Standort in Cambridge […]

26.07.2017 /in ,

Protembis initiiert Zusammenarbeit mit dem German Accelerator Life Sciences

Geplante U.S.-Expansion: Unternehmen erhält Freigabe für europäische First-in-Human Studie mit Zerebralen Protektionssystem

Protembis, ein Medizintechnikunternehmen mit Sitz in der Technologiestadt Aachen, arbeitet künftig mit dem German Accelerator Life Sciences (GALS) zusammen. Die Zusammenarbeit soll die US-Expansion des Unternehmens unterstützen und seine Pläne […]

15.03.2017 /in ,

Adhesys Medical startet Zusammenarbeit mit dem German Accelerator Life Sciences

Topischer Hautkleber CUTIS erreicht mit Beantragung der CE-Zertifizierung wichtigen Meilenstein in Europa

Adhesys Medical, Hersteller chirurgischer Klebstoffen, ist in das Programm des German Accelerator Life Sciences (GALS) aufgenommen worden. Im Rahmen des Programms will Adhesys seine Präsenz in den USA mit einem […]

26.01.2017 /in ,

Scopis kollaboriert mit dem German Accelerator Life Sciences

Spezialist für medizinische Augmented Reality Technologien eröffnet Geschäftsstelle in Cambridge/MA

Scopis, Berliner Spezialist für chirurgische Navigationssysteme und medizinische Augmented Reality Technologien, ist eine Zusammenarbeit mit dem German Accelerator Life Sciences (GALS) Programm eingegangen. Das Unternehmen eröffnet in diesem Zusammenhang auch […]

08.12.2016 /in ,

InGeneron startet Zusammenarbeit mit dem German Accelerator Life Sciences

Spezialist für regenerative Medizin etabliert seine Präsenz in Cambridge, Massachusetts/USA

InGeneron, ein Biotechnologieunternehmen aus dem Bereich regenerativer Medizin, ist absofort im Programm des German Accelerator Life Sciences (GALS) vertreten. Im Rahmen des GALS-Programms eröffnet InGeneron zugleich eine weitere Geschäftsstelle in Cambridge, MA. Der German Accelerator Life Sciences ist Baustein einer größeren Initiative der Bundesregierung, die Unternehmertum im Hightech- und Life Sciences-Bereich unterstützten soll.

01.06.2016 /in ,

GALS eröffnet Niederlassung in Berlin

German Accelerator Life Sciences erweitert mit dem Digital Health-Unternehmen Emperra E-Health Technologies sein Portfolio

Der German Accelerator Life Sciences erweitert mit Digital Health-Unternehmen Emperra GmbH E-Health Technologies sein Portfolio.

13.01.2016 /in ,

German Accelerator Life Sciences: Erste Startups ausgewählt

AYOXXA Biosystems, PEPperPRINT, Personal MedSystems und Sonormed erhalten speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Unterstützung

Im Rahmen der 34. JP Morgan Healthcare Konferenz in San Francisco hat der im Oktober vergangenen Jahres gestartete German Accelerator Life Sciences (GALS) die ersten vier Unternehmen vorgestellt, die am GALS-Programm in Cambridge teilnehmen werden.