IR-Gezwitscher

Twitter ist das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk in Deutschland. Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der deutschsprachigen Nutzer auf heute ca. 1,8 Mio. verfünfundzwanzigfacht. IR-Verantwortliche sollten dieses Kommunikationspotenzial nicht ungenutzt lassen.

Zalando: Börsendebüt am 1. Oktober, Volumen bis zu 633 Mio. EUR

Es wird in ernst in Sachen Zalando-IPO: Laut aktueller Pressemitteilung bringt der Onlineversandhändler sein IPO bereits am 1. Oktober an der Frankfurter Börse über die Bühne.
firesys

Morphosys hebt Prognose an – Geringerer Verlust erwartet

Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys hat angesichts einer erfolgsabhängigen Zahlung vom Partner Janssen seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Verlust vor Zinsen und Steuern werde nach aktuellen Berechnungen im Bereich von 5 bis 8 Mio. EUR erwartet. Zuvor war man noch von einem Minus zwischen 11 und 16 Mio. EUR ausgegangen.

NanoRepro AG gibt Kapitalerhöhung bekannt

Der Schnell- und Selbstdiagnostik-Spezialist NanoRepro AG (Frankfurt, Entry Standard: NN6, ISIN: DE0006577109) hat die Durchführung einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage aus dem genehmigtem Kapital in Höhe von 10% des Grundkapitals bekanntgegeben.

Nanotransporter für den Wirkstoff-Turbo

Die Rodos Biotarget GmbH aus Hannover hat über die Plattform Seedmatch eine Crowdinvesting-Kampagne zur Finanzierung der ersten klinischen Studie der Wirkstoff-Technologie TargoSpheres gestartet. Mit...

SATanische Aktion

„Wir amüsieren uns zu Tode“ warnte Neil Postman bereits vor genau zwei Jahrzehnten. Gemeint war die Gesellschaft als Ganzes, die durch Trash- und Infotainment-Fernsehen zusehends infantilisiert wird. Die Warnung könnte aber auch auf eine einzelne Gesellschaft zutreffen. ProsiebenSat1 Media AG zum Beispiel.

MiFID II: „Überfrachtung an Informationen nicht im Interesse der Kunden“

Seit dem 3. Januar 2018 ist die europäische Finanzmarktrichtlinie MiFID II in Kraft. Die deutsche Finanzmarktaufsicht erhofft sich davon mehr Transparenz für Anleger und eine bessere Beratung für Kunden. Viele Banken bezweifeln dies und fürchten sich vor steigenden Kosten. Dazu äußert sich Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der Merkur Bank, im folgenden Kommentar:

VTG

Das Schienenlogistikunternehmen VTG will dem Vernehmen nach bis spätestens Juli an die Börse gehen. Geplant ist eine Notierungsaufnahme im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und eine Emission in der Großenordnung von rund 300 Mio. Euro.