United Power

Mitte November soll der Gang an den Prime Standard der Frankfurter Börse erfolgen. Mit dem einzusammelnden Kapital will der Generatorenhersteller ehrgeizige Expansionspläne vorantreiben und den Ausbau der Produktionskapazitäten finanzieren.
Robert Kneschke - stock.adobe.com

Market Sounding I

Ausnahme vom Verbot der unbefugten Weitergabe von Insiderinformationen Die Marktmissbrauchsverordnung, die am 3. Juli 2016 in den EU-Mitgliedsstaaten wirksam werden wird (Market Abuse Regulation –...

Epigenomics wirbt für Übernahme durch Cathay

Epigenomics empfiehlt seinen Aktionären die Annahme des öffentlichen Übernahmeangebots von Cathay Fortune International. Auf der Hauptversammlung am 30. Mai legte der Epigenomics-CEO Greg Hamilton...

farmatic biotech energy

Die Aktien der farmatic biotech energy AG (WKN 605 192) können seit Montag bis zum 5. April gezeichnet werden. Die Papiere des Herstellers von Biokraftwerken sollen zwischen 17 und 21 Euro kosten.

6,25% halbjährlich, Rating A- bei Hahn

Die Anleihe der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG kann ab dem 10. September in einer Stückelung von 1.000 Euro über Haus- oder Direktbanken durch die Übermittlung eines...

Epigenomics hofft auf baldigen US-Markteintritt

Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) hat seine Finanzergebnisse für 2015 veröffentlicht.

Medigene-Tochter Trianta: Neue Forschungs-Kollaborationen und weitere Finanzspritze

Die Medigene-Tochtergesellschaft Trianta geht künftig neue Forschungskooperationen mit dem Max-Delbrück-Centrum Berlin und dem Helmholtz Zentrum München ein.

Fußballaktien

Es gab mal eine Zeit, da haben Investoren Fußballaktien gekauft. Das ist, zum Beispiel beim ehemaligen Vorzeigeclub Borussia Dortmund KGaA, keine besonders gute Idee gewesen. Bei anderen Clubs, etwa aus der zweiten dänischen Liga oder dem italienischen Operettenstadl mit Namen Seria A mit so prominenten Vertretern wie Lazio Rom oder Juventus Turin, verhält es sich nicht anders: Fußballaktien zu besitzen sei in etwa so amüsant wie seine Kreditkarten Ivana Trump zu überlassen, bilanzierte einst ein Händler in London, als er den FTSE Soccer-Index betrachtete.