Deutsche Bank. Urheber: fotolia

Deutsche Bank erwägt womöglich Börsengang der Asset-Tochter

Die Deutsche Bank zieht laut Insiderberichten einen Teilbörsengang ihrer Fondstochter Deutsche Asset Management in Betracht. Angeblich soll die Notierung in Luxemburg über die Bühne gehen, hieß es dem Vernehmen nach.
Zellkultur-in-der-Sterilbank

Haplogen vertreibt haploide Knock-out Zelllinien für die Forschung

Die Haplogen GmbH macht ihre Sammlung haploider Knock-out Zelllinien nun für die Forschung verfügbar. Die jeweils nur eine Genmutation tragenden Zelllinien können die Erforschung von Zielmolekülen beschleunigen.

Umsatz von SLM Solutions schießt um 56% nach oben

Der vor knapp einem Jahr an die Börse gestartete 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014: So konnte der Konzernumsatz um 56% auf 33,6 Mio. EUR massiv gesteigert werden.

Murphy&Spitz Green Capital

Die aktuell schwierige Lage zwang Murphy&Spitz dazu, den Börsengang zu verschieben. Ursprünglich hatte das Unternehmen vor, am 15. Dezember per Notierungsaufnahme an den Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse zu gehen.
Internation

Challenges for European companies considering an IPO abroad

The preparation and implementation of an IPO itself is already a major challenge. Due to significant disclosure requirements and fixed due dates for external reporting, internal processes have to be optimized.

Transparenz und Offenheit in Geschäftsberichten

Der Geschäftsbericht erzählt jedes Jahr aufs Neue mehr oder weniger offenherzig von der wirtschaftlichen Lage der Berichterstatter. Was passiert, wenn sich zu schlechten Ergebnissen eine kritische Presse gesellt? Wie gehen Unternehmen damit im Bericht um? Der aktuelle Trendreport „DAX-Berichte 2012“ gibt u.a. darauf Antworten.

MorphoSys und Heptares: Antikörper gegen GPCR-Moleküle

Die deutsche MorphoSys AG und Heptares Therapeutics Ltd. haben eine Zusammenarbeit beschlossen, bei der es um die Entwicklung neuartiger therapeutischer Antikörper gegen GPCR-Proteine geht.

Pieris erzielt 22,7 Mio. USD über Kapitalerhöhung

Über 9,1 Mio. frische Aktien des Freisinger Life Science-Spezialisten Pieris werden seit wenigen Tagen an der New Yorker Nasdaq gehandelt. In der Vergangenheit waren die Aktien des Unternehmens nur im Freiverkehr erhältlich. Mit der Kapitalmaßnahme konnte das Unternehmen einen Netto-Erlös von rund 22,7 Mio. USD erzielen.