Werbung

Nach der Weichenstellung Mitte November beim Marketing-Meeting mit Lizenznehmer Centaur Pharmaceuticals im indischen Mumbai, meldet die CytoTools AG nun die erste große Bestellung für ihr Schlüsselprodukt DermaPro. Mit 130.000 Einheiten startet DermaPro nun endlich in den indischen Markt. Während des Marketing-Meetings wurden neben Verpackung auch Preis und Marketingstrategie für das Produkt fixiert, außerdem wurden die wichtigen finalen Arbeiten zur Einreichung der Zulassung in Indien besprochen.

Als nächstes folgen die Genehmigungen für den Import nach Indien, die für die geplante Bevorratung des Produktes beim Lizenznehmer nötig sind. Schon im nächsten Jahr soll dann endlich die Markteinführung in Indien stattfinden. Die aus Verkauf und Lizenzeinnahmen erwarteten Erlöse könnten also schon bald zu signifikanten Umsatzsteigerungen bei der CytoTools AG und ihrer Tochter DermaTools Biotech GmbH beitragen.

Nun soll aber erst einmal die industrielle Herstellung vorbereitet werden, neben dem Scale-up sind auch weitere Produktionsstraßen geplant, um die erwartete Nachfrage nach der erfolgreichen Zulassung decken zu können. CytoTools geht aktuell von einer Verzehnfachung der Kapazitäten aus. DermaPro ist weltweit patentiert und wird aktuell zur Behandlung des diabetischen Fußes eingesetzt, nach entsprechenden klinischen Prüfungen möchte CytoTools den Wirkstoff aber auch für andere Indikationen im Bereich der Wundheilung etablieren. „Wir gehen davon aus, dass DermaPro ein sehr großes Marktpotenzial besitzt,“ sagte CytoTools Vorstand, Mark-Andre Freyberg, in der Presseerklärung des Unternehmens. Der Vermarktungsstart in Indien wird CytoTools von einem forschenden in ein produzierendes Pharma-Unternehmen transformieren.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.