Legal

26.09.2018 /in ,

Interessensverband Kapitalmarkt KMU e.V. zählt schon über 100 unterstützende Unternehmen

Änderungswünsche im EU-Prospektrecht via Petition finden großen Anklang

Das Gesetz zur Ausübung von Optionen der EU-Prospektverordnung soll aus Sicht zahlreicher Unternehmen korrigiert werden. Eine Anpassung des Gesetzes, die den Bedürfnissen kapitalmarktorientierter Mittelständler gerecht wird, muss her. Der kapitalmarktorientierte […]

27.08.2018 /in , ,

Neue Prospektverordnung und ihre Folgen – Änderungen im WpPG

Am 30.06.2017 wurde die novellierte EU-Prospektverordnung (ProspektVO) veröffentlicht – die neuen Regelungen treten gestaffelt in Kraft.

Als europäische Verordnung gelten die Regelungen der ProspektVO unmittelbar, ohne dass ein Umsetzungsakt des nationalen Gesetzgebers erforderlich ist. Zum 21.07.2018 wurde allerdings eine Öffnungsklausel für die Mitgliedstaaten wirksam, die ein Tätigwerden des deutschen Gesetzgebers erfordert.

05.05.2018 /in , ,

Neue An- und Herausforderungen

Insiderinformationen bei M&A-Transaktionen mit Kapitalmarktbezug

Bei M&A-Transaktionen, bei denen der potenzielle Käufer, die Zielgesellschaft oder auch beide börsennotierte Gesellschaften sind, müssen die Beteiligten, einschließlich ihrer Berater, zahlreiche kapitalmarktrechtliche Vorschriften beachten.

23.04.2018 /in ,

Gericht erleichtert das Herauskaufen unliebsamer Betriebsräte

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber Betriebsratsmitgliedern bei vorzeitiger Trennung höhere Abfindungen zahlen dürfen als normalen Arbeitnehmern

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass Arbeitgeber Betriebsratsmitgliedern bei vorzeitiger Trennung höhere Abfindungen zahlen dürfen als normalen Arbeitnehmern.

09.01.2018 /in ,

Seit dem 3. Januar 2018 ist die europäische Finanzmarktrichtlinie MiFID II in Kraft. Die deutsche Finanzmarktaufsicht erhofft sich davon mehr Transparenz für Anleger und eine bessere Beratung für Kunden. Viele Banken bezweifeln dies und fürchten sich vor steigenden Kosten. Dazu äußert sich Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der Merkur Bank, im folgenden Kommentar: