Wesentliches Merkmal eines Hidden Champion ist definitionsgemäß, dass er zwar sehr erfolgreich, aber eben auch sehr unbekannt ist. Auf einer Liste der Unbekanntheit dürfte die Able Group einen Spitzenrang einnehmen, was natürlich auch daran liegen mag, dass der Name erst 2010 entstand und unter dem Dach der Able Management Services GmbH die verschiedenen Aktivitäten von Ferchau Engineering gebündelt werden.

Kurzprofil Able Group.
Kurzprofil Able Group

Dem Erfolg der Gruppe tut das keinen Abbruch. Nach 620 Mio. EUR Umsatz in 2014 stieg die Summe im vergangenen Jahr auf 706 Mio. EUR, und im laufenden Geschäftsjahr sollen es mehr als 800 Mio. EUR werden. Damit zählt die Able Group zu den führenden Entwicklungsdienstleistern in der Bundesrepublik. Ein Baustein dieses Erfolgs liegt darin, dass sich das Unternehmen nicht auf eine Branche fokussiert, sondern übergreifend tätig ist: Maschinenbau, Automotive, Energie, Marine, Aviation und natürlich IT – in allen Bereichen sind Dienstleister aus dem Able-Kosmos aktiv. Die Unternehmensgruppe baute den konzernweiten Umsatz im Vorjahr um 86 Mio. EUR, also um 14%, auf 706 Mio. EUR deutlich aus. Auch die Anzahl der Mitarbeiter wurde von 7.700 auf über 8.450 signifikant erhöht. Die Able Group ist mit ihren Tochterunternehmen Ferchau Engineering GmbH, M Plan GmbH, plantIng GmbH, top itservices AG sowie primeING GmbH mit mehr als 110 Niederlassungen und Standorten sowie 85 Technischen Büros in den fünf Kernbereichen Allgemeines Engineering, Aviation, Automotive, Anlagenbau und IT aktiv. 2014 führten strukturelle Anpassungen der Wachstumsstrategie u.a. zum Ausbau der drei Leistungsfelder Engineering Support, Engineering Competence und Managed
Services.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE