Es wird in ernst in Sachen Zalando-IPO: Laut aktueller Pressemitteilung bringt der Onlineversandhändler sein IPO bereits am 1. Oktober an der Frankfurter Börse über die Bühne. Dabei sollen bis zu 24,5 Mio. neue Aktien in einer Preisspanne von 18 bis 22,50 EUR angeboten werden. Somit könnte das Emissionsvolumen zwischen 441 Mio. EUR und 551 Mio. EUR liegen – bei Ausübung der Greenshoe-Option sogar bei 507 Mio. EUR und 633 Mio. EUR.

Die Aktien werden ab morgen Investoren in Deutschland und Luxemburg öffentlich angeboten. Die Platzierung aller Aktien einschließlich der Mehrzuteilungsoption entspräche 11,3% Streubesitz nach der Notierungsaufnahme.

Neben Zalando steht auch noch die Start-up-Schmiede Rocket Internet in den IPO-Startlöchern, das ebenfalls aus dem Portfolio der Samwer-Brüder stammt. Zugleich wird in den USA der Start des chinesischen Internetgiganten Alibaba entgegengefiebert – das Unternehmen wird voraussichtlich noch diese Woche an der Nasdaq debütieren.

 

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.