Mit der Lizenz zum Wandeln: VIB Vermögen nimmt Anleiheinhaber schon bald in die Pflicht. Quelle: Panthermedia/Rupert Trischberger

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte VIB Vermögen AG platzierte kürzlich eine Pflichtwandelanleihe im Volumen von 17 Mio. EUR. Die Ausgabe des mit 4,5% p.a. fix verzinsten Wandlers erfolgte prospektfrei im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich an institutionelle Investoren. Innerhalb der zweijährigen Laufzeit gelten zwei Wandlungsfenster zwischen dem 6. Juli und 18. Dezember 2013 sowie zwischen dem dritten Kalendertag nach Abschluss der Hauptversammlung 2014 und dem Fälligkeitstermin am 18. Dezember 2014. Der Wandlungspreis beträgt 10 EUR. Nach erfolgter Wandlung erhöht sich das Grundkapital damit um insgesamt 1,7 Mio. Aktien. Der Emissionserlös soll im Wesentlichen in den Erwerb und die Entwicklung dreier bereits komplett vermieteter Gewerbeobjekte fließen. Das im Frankfurter Open Market beheimatete, in nominal 1.000 EUR gestückelte Wertpapier notiert gegenwärtig geringfügig unter pari.