Werbung

Auch im Jahr 2013 veranstalten die Sozietät Buse Heberer Fromm, das GoingPublic Magazin, die European Law Students’ Association (ELSA) und die Haubrok Corporate Events GmbH wieder die Buse Awards. Sie beruhen auf zwei Säulen, dem seit 2005 durchgeführten Essaywettbewerb für junge Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler sowie dem erstmals 2012 eingeführten Preis für Nachwuchsjournalisten. Den Auftakt der Buse Awards bildet traditionell die Online-Abstimmung über die Themen des Essaywettbewerbs. Hierzu besteht bis zum 5. April 2013 die Gelegenheit, auf der Website www.buseawards.de zwischen folgenden elf Themen auszuwählen:

 

1. Maßnahmen des Versammlungsleiters bei Meldepflichtverletzung mit resultierendem Stimmrechtsverlust

2. Machbarkeit und Wirksamkeit von Finanztransaktionssteuern

3. Chancen und Risiken der Online-Hauptversammlung

4. Trennbankensystem: pro und contra

5. Grundzüge und Vorschläge zu einer zukunftsfähigen Gruppenbesteuerung

6. Aufsichtsratsvergütung: fest oder variabel

7. Grenzen des Unternehmens-Tweet während einer laufenden Hauptversammlung

8. Handlungsspielraum und Einfluss von Rating-Agenturen

9. Das neue Kapitalanlagegesetzbuch: Gewinner und Verlierer

10. Was bringt die geplante „Insiderinformation light“

11. Theorie und Praxis der Offenlegung von Treugebern durch den im Aktienregister eingetragenen Treuhänder

Am 15. April 2013 gibt die Jury der Buse Awards die drei beliebtesten Themen bekannt, zu denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum 13. September 2013 ein 5- bis 7-seitiges Essay anfertigen müssen.

Zur Abstimmung