Quelle: Deloitte DTTL Global CFO Signals

 

Der aktuelle Deloitte-Report „Global CFO Signals“, für den Firmenvorstände aus 23 Ländern befragt wurden, zeigt: Die zunehmende Unsicherheit ist weltweit das größte Problem. Bei positiven Wachstumsaussichten sehen die deutschen CFOs Risiken für die ­Unternehmensentwick­lung. 70% der deutschen Befragten sind der Meinung, dass die aktuellen Maßnahmen zur Rettung des Euros mangelhaft sind, 43% glauben an ein Schrumpfen der Euro-­Zone. Auch im Ausland von den USA über die ­ EU-Staaten bis hin zu ­Asien und Südamerika ist die Entwicklung der Euro-Zone sowie die der Rohstoffpreise ein unsicherer Faktor. In Österreich ­erwarten 56% der CFOs bessere Geschäfte In Polen ­sehen die CFOs gute Wachstumschancen, 35% sind ­bereit, ihre Balance Sheets mit mehr Risiken zu ver­sehen. Der ­Franken bleibt den Schweizern ein Risiko, da die Hälfte der Befragten eine Inflation befürchtet.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.