Bildnachweis: Börse Düsseldorf.

Die TubeSolar AG, ein Hersteller von Dünnschichtröhren zur Solarenergiegewinnung, hat heute die Erstnotierung ihrer Aktie im allgemeinen Freiverkehr der Börse Düsseldorf gefeiert.

Das Listing fand ohne öffentliches Angebot. Insgesamt sind 10 Mio. nennwertlose Inhaberaktien (Stückaktien, WKN A2PXQD) zum Handel einbezogen worden. Der erste Kurs lag bei rund 1,80 EUR – die MarketCap beträgt demnach 18 Mio. EUR. Das Bankhaus Scheich fungierte als Antragsteller.

TubeSolar hat einen Teil der ursprünglichen OSRAM-Leuchtstoffröhrenfertigung in Augsburg samt Patenten von der LEDVANCE übernommen und nutzt diese patentgeschützte Technologie seit 2019 zur Entwicklung von Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren, die zu Modulen zusammengefügt werden.

Die Technologie soll vor allem im Agrarbereich eingesetzt werden und landwirtschaftliche Produktionsflächen überspannen. In den nächsten Jahren ist geplant, die Produktion in Augsburg auf eine jährliche Produktionskapazität von 250 MW auszubauen.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de