Werbung

Nicht einmal ein Jahr nach der Erstnotiz im Freiverkehr der Börse Düsseldorf am 14. Februar 2020 werden die Aktien der TubeSolar AG am heutigen Montag in den Primärmarkt der Börse Düsseldorf aufgenommen.

Parallel dazu erfolgt heute die Aufnahme in den m:access, das Mittelstandssegment der Börse München. Die Einbeziehung in das Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse und die Handelsaufnahme an der Tradegate Exchange sollen in Kürze erfolgen. Die TubeSolar-Aktien sind im Anschluss daran zusätzlich fortlaufend auf XETRA handelbar. Das Designated Sponsoring übernimmt die mwb fairtrade AG.

Im Zuge der aktuellen Kapitalerhöhung wird das Grundkapital der TubeSolar AG um bis zu 10% auf 11 Mio. EUR erhöht. Den Aktionären werden die bis zu Stück 1 Mio. neuen Aktien im Verhältnis 10 (bestehende Aktien) zu 1 (neue Aktie) zum Bezugspreis von 6 EUR je neuer Aktie zum Bezug angeboten. Die zweiwöchige Bezugsfrist beginnt am Dienstag, den 8. Dezember und läuft bis einschließlich 22. Dezember 2020. Unmittelbar im Anschluss werden die nicht gezeichneten Aktien im Wege einer Privatplatzierung institutionellen und qualifizierten Investoren angeboten. Der Großaktionär der TubeSolar AG garantiert die Kapitalerhöhung in voller Höhe. Der Erlös der Kapitalerhöhung soll insbesondere der anteiligen Finanzierung des Aufbaus der hochautomatisierten Fertigung und des weiteren Wachstums der TubeSolar AG inklusive eines möglichen Beteiligungserwerbs dienen.

tubesolar
Quelle: Onvista

Reiner Egner, Vorstand der TubeSolar AG betont: „Die Notierung im Primärmarkt unterstreicht unseren bisherigen Erfolg und wird unsere Wachstumsambitionen unterstützen. TubeSolar bietet mit seinen patentgeschützten Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren eine Technologie, die gegenüber herkömmlichen Solarmodulen zusätzliche Anwendungsbereiche eröffnet und vor allem im Agrarbereich zur Überspannung von landwirtschaftlichen Produktionsflächen eingesetzt werden soll. Durch die bevorstehende Einbeziehung in den XETRA-Handel der Deutschen Börse wird die TubeSolar-Aktie außerdem auch für institutionelle und internationale Investoren attraktiver. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang darauf, unsere Kapitalmarktaktivitäten zukünftig weiter zu intensivieren und unsere Aktionärsbasis zu erweitern.