Werbung

Senvion hat die Preisspanne für den geplanten Börsengang Mitte März festgelegt: So sollen die Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung zum Preis von 20 bis 23,50 EUR je Aktie angeboten werden.

Insgesamt sollen bis 29,9 Mio. Aktien von bereits bestehenden Aktionäre sowie weitere 3,9 Mio. Aktien im Rahmen der Greenshoe-Option platziert werden. Damit könnte Senvion bis zu 702 Mio. EUR einsammeln. Die Privatplatzierung richtet sich ausschließlich an institutionelle Investoren. Die Erstnotierung ist für den 18. März an der Frankfurter Börse vorgesehen.

Im Falle der Ausübung der Mehrzuteilungs-Option würde das einem Free-Float von knapp 46% entsprechen.

Der Windenergieanlagen-Erzeuger Senvion erzielte im Geschäftsjahr 2015 Pro-forma Umsätze von 2,14 Mrd. EUR sowie eine EBIT-Marge von 7,2%. Das Hamburger Energieunternehmen war zuvor unter dem Namen Repower bekannt und ist seit knapp einem Jahr in Besitz der Finanzinvestoren Centerbridge und Arpwood.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.