Werbung

Eigentlich sollte die SIX Digital Exchange (SDX) bereits in diesem Sommer starten – jetzt teilte der Schweizer Börsenbetreiber SIX am Montag mit, dass der Launch der neuen Plattform für 2020 angepeilt wird.

Laut SIX gebe es zwar bereits einen Prototypen für die neue digitale Handelsplattform SIX Digital Exchange (SDX) – jedoch plane man für das erste Quartal 2020 einen zweiten, leistungsfähigeren Prototypen vorzustellen. Die vollständige Markteinführung stellte die SIX dann für das vierte Quartal nächstes Jahr in Aussicht. Ein SIX-Sprecher erklärte in einer Medienmitteilung, dass die rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen noch nicht vollständig geklärt seien. Zudem sei die SIX gegenwärtig dabei, mit den Banken zu auszuloten, welche Dienstleistungen auf der SDX anboten werden sollen.

Mit der SDX will das Unternehmen den Handel von Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren komplett neu aufstellen. Mittels Blockchain-Technologie, die sämtliche Transaktionen fälschungssicher speichert, soll der Handel und die Abwicklung von Börsengeschäften wesentlich einfacher und billiger vollzogen werden.

Lesen Sie mehr zu den Zukunftsplänen der Schweizer Börse SIX in unserer aktuellen Specialausgabe „Kapitalmarkt Schweiz 2019„.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redakteurin des GoingPublic Magazins sowie verantwortlich für goingpublic.de